ist es normal das meine hände immer kalt sind?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das hab ich auch häufiger. Das liegt daran, dass die Durchblutung in den Extremitäten (Hände, Füße) oft nicht so gut funktioniert wie im Rest des Körpers.

Was kann man dagegen tun? Viel Bewegung, v.a. an der frischen Luft. Kalte Duschen morgens (oder am besten Wechselduschen - warm und kalt, wie oft du willst abwechseln, aber kalt am Schluss). Und wenn alles nichts hilft - Arzt fragen.

Ja danke aber ich dusche jeden morgen kalt und ich fahre auch jeden tag min. 8-10 km mit dem fahrad meinst du ich sollte damit zu artz gehen weil die sind schon ziemlich kalt wie als wenn man sie aus dem kühlschrank nimmt

0
@janschler

ich weiß es nicht genau, da ich keine Ärztin bin. Ich kann nur erzählen, wie mein Mann es in seiner Jugendzeit geschafft hat, aus kalten warme Hände zu bekommen. Er fuhr immer ohne Handschuhe Fahrrad - auch im Winter! Am Anfang waren seine Hände immer superkalt, dann wurden sie richtig warm. Und so hat er auf Dauer richtige Ofenhände bekommen. Ich weiß aber nicht, ob es bei jedem funktioniert. Ich selbst hab es nicht ausprobiert.

0

Das liegt daran wenn man sich nicht bewegt. Du sitzt an scheinend zu viel vorm Pc ;) Schüttel die bzw. dich ab und zu mal.

Bist du eine Frau oder bist du männlich?

Bei Frauen kommt das ersteinmal häufiger vor,da Frauen weniger Muskelmasse haben,und Muskeln eher wärme abgeben als Fettmasse.

Ich habe das auch permanent,ich bin zwar männlich,aber sehr schlank und bei mir ist es einfach so,es sind durchblutungsstörungen,wo aber keine ernsthafte Krankheit hinter steckt,ich war bereits beim Doktor.

Was möchtest Du wissen?