Ist es möglich das Studium neu zu beginnen(1. Semester verkackt)?

4 Antworten

Wenn die Veranstaltungen in jedem Semester (und nicht z. B. nur im Wintersemester oder im Sommersemester) angeboten werden, solltest Du sie einfach ein Semester später belegen können.

Ich würde mich aber sicherheitshalber zur Studienberatung begeben. Die kennen sich im Zweifel besser damit aus. Am besten besorgst Du im Vorfeld die Modulpläne zu Deinem Studiengang und idealerweise liest Du Dir sogar vorher die Studien- und Prüfungsordnung zu Deinem Studiengang durch, damit Du die richtigen Fragen stellen und notfalls auch argumentieren kannst.

An den meisten Hochschulen gibt es die Unterscheidung zwischen einer allgemeinen Studienberatung und einer Fachstudienberatung. Ersteres wird in der Regel von Verwaltungsangestellten der Hochschule und zentral für alle Studierenden, unabhängig von ihrer Fachrichtung, durchgeführt, letzteres von einem Professor (oder Dozenten) an Deiner Fakultät.

Ich denke, in Deinem Fall solltest Du Dich an die Fachstudienberatung wenden, da die das Curriculum Deines Studiengangs und die entsprechenden Regelungen kennen.

Das werde ich als erstes machen. Dankesehr :) Damit habt Ihr mir schon sehr geholfen. Hätte ich eigentlich auch selber drauf kommen können. Der Dank gilt auch Eismensch :)

Ich werde morgen mit meinem Anliegen zur Studienberatung gehen und mich dort beraten lassen.(Fachstudienberatung haben wir nicht)

1

Ein Semester "Wiederholen" als solches ist in den meisten Fällen nicht möglich. Schließlich könnte ich ja auch die Art und weise ewig Studieren.

Vergiss auch nicht, dass eine Uni keine Schule ist, wie dein ehemaliges Gymnasium. Du kannst in den meisten Fällen fast alle oder sogar alle Prüfungen im Sommersester nachschreiben(wird aber hart alle Prüfungen aus Sem 1&2 gleichzeitig zu schreiben). Wenn eine Prüfungsvorleistung von Nöten ist, kann man oft mit dem Dozenten reden und eine Lösung finden.

Was du somit machen kannst:

- Versuchen mit der Hochschule zu sprechen. Vielleicht erlaubt es deine Uni ja dich zum nächsten WS wieder als "Erstsemester" zu Immatrikulieren. Wäre mir neu, aber scheinbar geht das an manchen Hochschulen

- Jetzt im 2. Semester ein Urlaubssemster machen und zum nächsten WS von Vorn anfangen. Hier würdest aber ein weiteres Fachsemester hinzukommen. Du wärst somit im Fachsemester 2(Urlaubssemster zählt nicht dagegen), wenn du im Winter den Stoff aus dem ersten Semester machst.
Im Urlaubssemster könntest du dich selbstständig Weiterbilden oder eben Arbeiten.

- Im zweiten Semester alle Kurse belegen, welche nicht auf Kursen auf dem ersten Semester aufbauen und alle möglichen Prüfungen aus dem ersten Semester selbstständig nacharbeiten. Was du im SS nicht schaffst, machst du dann im kommenden Wintersemester. Natürlich parallel zu dem normalen Stoff aus dem nächsten WS. Ab SS 2018 wärst du dann wieder auf dem aktuellen Stand

Sicherlich gibt es auch mehr Optionen, aber das ist gerade alles, was mir auf die Schnelle einfällt.

PS.: Geh auf jeden Fall mal zur Studierendenberatung und zu deinem Fachschaftsrat. Sie kennen die Regeln und Gesetze, welche für deine Hochschule gelten besser als wir hier. Dort wird dir geholfen.

Gute Ideen.

Für Urlaubssemester gibt es allerdings häufig sehr strikte Regelungen. Bei uns können diese beispielsweise nur in Ausnahmefällen, etwa bei schwerer Erkrankung, aus Gründen des Mutterschutzes oder beispielsweise Pflege eines nahen Angehörigen, beantragt werden. Das Vorliegen dieser Umstände muss natürlich nachgewiesen werden. Es kann daher gut sein, dass dies in diesem Fall keine Option ist.

0

Das sind alle Hochschulen anders drauf. Frag bei den üblichen Stellen nach: Fachschaft, Studienberatung, Prüfungsamt etc.

Deine Prüfungsordnung wirst du ja hoffentlich schon ausführlich gelesen haben, hoffe ich mal.

Normal kann man n Semester problemlos wiederholen wenn mans mit der Hochschule abspricht.

Einfach so? Das ist mir persönlich neu.

1

Bei mir an der Hochschule gibt es genug die das machen...

1
@Realay

Wenn sie das erste Semester "wiederholt" haben, waren sie aber dennoch im 2. Fachsemester oder?

Und das wiederum kann noch gefährlich werden, wenn es um die Maximalstudienzeit geht.

1
@Drainage

Die kann man sehr einfach künstlich strecken wenn man will. Urlaubssemester, Gremiensemester.... Wenn du möchtest kannst du so gern 2-2,5 Jahre zur Maximalstudienzeit hinzufügen.

1

Was möchtest Du wissen?