Ist es in einem dorf wirklich so langweilig?

8 Antworten

Ich lebe zwar nicht im Dorf in Deutschland aber in meinem Land bin ich auch im Dorf. Ich weiss nicht wie es hier in Deutschland in Dörfern ist aber bei uns in Serbien wo nur so 700 Einwohner sind ist es so. Wir treffen uns Abends vor der Schule im Dorf, quatschen, hören musik oder spielen Fussball im Sommer da gibt es Fussball turniere von Dorf zu Dorf und wir gehen überall hin und feste gibt es auch. Also das wichtigste im Dorf ist es Kontakt mit Meschen zu haben. Raus gehen. Oder mal in die Stadt fahren oder bei schlechtem Wetter zu jemanden gehen oder Besuch empfangen. Essen,trinken,quatschen, spazieren, sport machen oder nur mal Fahrrad fahren mit anderen. Oder halt in die Stadt und schwimmen, kino....

Zwar lebe ich nicht in einem Dorf, aber auch nicht grad in der Stadt. Bei uns treffen sich die Jugendlichen in den Ferien 2-3 mal in der Woche und unternehmen etwas gemeinsam, dort sind auch Jugendbetreuer, die von der Gemeinde gestellt werden.

Außerdem hast Du doch sicher Schulkameraden, die nicht verreist sind. Kannst Du mit ihnen nicht mal ins Freibad gehen oder eine Radtour machen? Vielleicht auch mal in der näheren Umgebung etwas besichtigen, einfach mal etwas für Kultur interessieren.

Alleine kannst Du Dich auch sehr gut beschäftgen, wenn Du beispielsweise ins Freibad gehst oder Dich auf die Wiese legst und viel liest.

Zwar lebe ich hier in Deutschland nicht im Dorf , aber in der Heimat ...
Bei uns sind auch sehr viele alte Leute und wir sind auch ein sehr kleines Dorf ... Aber gehe mal raus und halte Ausschau nach Leuten in deinem Alter , Vl findest du ja welche & dann Freunde dich mit denen am .. Denn wenn du Freunde hast , kann auch ein Dorf total viel Spaß machen

Was möchtest Du wissen?