Ist es erlaubt, dass man in einem Diktat eine 6- gibt?

19 Antworten

ja,warum nicht ? Die 6 ist eine ganz normale Note, genau wie die 1 oder 5. Unser Sohn ist 6.te Klasse Gymnasium in NRW. Bei 0- 1 Fehler gibt es eine 1. Ab 2 Fehlern schon eine 2. Und 38 Fehler sind sehr viele, da ist eine 6 durchaus berechtigt. Die schlechteste Note in der Klasse meines Sohnes war ein Schüler mit einer 6+ im Musiktest, ist also durchaus möglich. Eine 6- ist halt die schlechteste Note, die es gibt. Er sollte unbedingt üben !

Ich glaube nicht aber es komm auch darauf an wo dein Bruder auf die Schule geht, aber ich glaube nicht der Lehrer war wohl mit seiner Leistung überhaupt nicht zufrieden. Aber keine angst ich bin auch auf dem Gymnasium 6 Klasse und in meiner Klasse schreiben im Diktat auch viele Leute 5 und 6.

Also 6 minus gibt es nicht, da hast du recht.

Aber 6 bedeutet nun mal eine ungenügende Leistung, also es sind nicht nur ein paar Mängel darin, sondern hier reicht es absolut nicht. Von 5 Wörtern 1 falsch ist schon ein eindeutiges Zeichen dafür, dass er sich bislang nicht um Rechtschreibung gekümmert hat.

Übe mit ihm JEDEN Tag ein kleines Diktat von 3 - 4 Sätzen aus allen möglichen Texten, die du finden kannst. Korregiere sie und er soll die falschen Wörter hinterher noch 5 mal abschreiben. Das geht auch mal am Computer mit Rechtschreibprogramm. Es gibt auch Rechtschreibspielprogramme. Und er soll lesen, lesen, lesen.

Sonst wars das mit dem Gymnasium!!

Ave marie12121,

Mein Bruder ist in der 5. Klasse am Gymnasium. Er hatte im Diktat 38 Fehler auf 200 Wörtern und unter seinem Diktat steht 6- ist das erlaubt?

Eine 6 ist eben eine 6. Da ist es egal, ob mit oder ohne Strich. Denn es gibt nichts schlimmeres als eine 6, also ist das hier völlig egal.

Und bei der Fehlerpunktzahl ist diese Note auch voll verständlich. Denn so viele Fehler kann man doch eigentlich gar nicht machen?! ;-)

Beste Grüße, UserKing

Je nach Bundesland dürfte das erlaubt sein. Zu meiner Schulzeit gab es jedenfalls keine 6-, die schlechteste Note war eine 6.

Und 38 Fehler in einem Diktat ist eben ungenügend.

Was möchtest Du wissen?