Ist ein Lektüreschlüssel sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja und nein. Sie können dir natürlich nützlich sein, wenn sie den Text "auf der Höhe des Problems" behandeln.  Sonst...

Ich würde dir raten, auf jeden Fall zunächst den Text zu lesen und dir eine eigene Meinung zu bilden - natürlich sollst du bereit sein, sie zu ändern bzw. zu differenzieren.

Und ich gebe dir einen entscheidenen Tipp, den du in diesen Schüsselbüchern wahrscheinlich nicht findest:

Lessing hat auf die Vernunft gesetzt. Das heisst aber ganz konkret, dass er in keinem seiner Werke (Theater, Fabeln, philosophisch-ethische Texte) den "Schlüssel" direkt liefert. Der Leser soll auf "die Wahrheit seiner Zeit" kommen.

So auch Emilia Galotti. Emilias Haltung am Ende des Stückes ist bestimmt nicht so zu verstehen, wie es für ihre lateinische Vorlage noch legitim war (Virginia).

Suche die Stelle bzw. Szene im Text, wo am ehesten von der Vernunft Gebrauch gemacht wird - das muss nicht das Tun einer Hauptgestalt sein (das wäre auch zu einfach :)

Ich wünsche dir gute Lektüre und gute Überlegung! Emilia Galotti halte ich gegen Goethes nicht gerade einsichtiges Urteil (das leider immer wieder reproduziert wurde) für ein sehr gelungenes Stück.

Einfach nicht zu fassen, dass einer eine solche Antwort bekommt und sich nicht mal bedankt.

0

Was möchtest Du wissen?