Ist ein Flugsimulator realistisch?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das Problem. Die einfachen Simulatoren sind leider einfach nicht realistisch genug. Wenn man sonst echte Flugzeuge fliegt, fehlt einem plötzlich das Gefühl.

Ich weiß nicht, ob dir Condor (Segelflugsimulator) was sagt, aber da habe ich auch keinen ordentlichen Kreis fliegen können. Selbst mit Pedalen und Knüppel.

Viele Leute sagen halt, dass der Google FS recht realistisch sein soll. Ich kann das nicht mal in homöopatischen Dosen nachvollziehen.

0
@michiwien22

Ich auch nicht. Aber wenn man nur mit dem Simulator fliegt, wird das auch was anderes sein. Einfach abwarten, demnächst sind die Winterdepressionen wieder vorbei...

1

Nunja, es gibt unterschiedliche Stufen.

Google Earth ist da wohl die unterste der unteren Schubladen.

Einstieg in die "realistische" Simulation wäre wohl P3D/FSX mit diversen Addons, welche gerade für den VFR-Flug gemacht sind. Natürlich brauchst du hier auch vernünftiges Steuerwerkzeug, dein Segelflieger fliegst du ja auch nicht mit der Tastatur. Ein Joystick oder Steuerhorn sind hier also Pflicht.

Das ganze noch eine Stufe nach oben-->Oben genannter Simulator, jetzt aber mit VR. Dann hast du immerhin schon einmal die Fähigkeit, dich recht normal umzuschauen und das Cockpit zu bedienen. So kannst du eine wirklich realistische Simulation mit recht wenig Geld erschaffen.

Und nochmal einen Schritt nach oben wäre dann: Home Cockpit. Das kann man jetzt echt weit treiben. Von solchen Setups:

http://i.ytimg.com/vi/a5Zl7DWgeW0/maxresdefault.jpg

Bis sowas hier:

https://www.youtube.com/watch?v=UMXhKZbWVxI

Und hier wird es dann auch wirklich extrem realistisch und du bist am Maximum angekommen, was Zuhause geht.

Microsoft bringt nun bald den FS2020 raus, die Vorschau lässt Fusi-Fans ja schon völlig durchdrehen:

https://www.youtube.com/watch?v=LXqriJJOBLI

Also kann man wohl sagen:

Ein Flugsimulator wird so realistisch, wie man es selbst will. Von einem kleinen Allround-Home-Setup bis zur hochspezialisierten Boeing im Keller ist alles drin. Man muss nur wollen (und die finanziellen Mittel dazu haben :D). An echte Fliegerei wird ein Simulator jedoch nie kommen, aber sehr nah dran geht das auf alle Fälle.

Letztens hat Pascal, Airbus A320 Pilot, X-Plane zum ersten Mal gespielt und dabei live gestreamt. Er hat den Flug nach seiner Erfahrung durchgeführt und einen sehr guten Flug hingelegt mit entsprechender Landung in EDDF. Nur der Joystick war etwas überempfindlich, hat er aber hinbekommen.

Was soll's. Ich finde, ein echtes Cockpit ist mit einem PC-Simulator nicht vergleichbar. Das Fluggefühl fehlt. Außerdem sieht es im echten Cockpit anders aus. Ich sehe zum Beispiel auf dem PC die Landebahn oft erst sehr spät, was man im realen Leben ganz anders sieht. Irgendwie stimmt da die Perspektive nicht.

Trotzdem kannst du zum Beispiel XPlane gut verwenden, um die Prozeduren zu üben. Von Cold and Dark bis zum Rotieren ist es zumindest von der Behandlung schon sehr am Original angelegt.

Aber Original bleibt eben Original. Macht schon einen Unterschied, ob du nen JoyStick oder Sidestick in der Hand hältst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ein Flugsimulator am PC ist nicht vergleichbar mit einem professionellen Simulator wo die Haptik mit Hilfe von 'Hydraulik' der Kabine nachgestellt wird. Also der Tenor ist wie bei Peter.

Diese PC-Flugsimulatoren sind natürlich nur ein Spielzeug. Allenfalls nützen sie im Hinblick auf eine IR-Ausbildung, wenn es darum geht, Radials zu intercepten oder einen Glideslope entlang zu rutschen. Um für die Anfängerschulung oder Fortgeschrittenenausbildung was zu bringen, bedarf es schon komplexere Simulatoren.

Ich glaube das hängt sehr stark von dem Simulator ab. Es macht schon Unterschiede, wie man den Simulator aufrüstet. Ich glaube die Vanilla Games sind da halt wirklich eher Spielzeuge. Aber es gibt genug Firmen, die sehr realistische Addons produzieren die auch angehenden Piloten bei ihrer Flugerfahrung helfen können. Ganz abgesehen von der Cockpitarchitektur.

0
@NoIdeaWhy

Um einen realistischen Flugeindruck zu vermitteln, sind die Simulatoren für den Hausgebrauch völlig ungeeignet. Nicht ohne Grund verwenden Flugschulen Geräte aus einer ganz anderen Liga.

0
@Luftkutscher

Mit dem nötigen Kleingeld kannst du alles identisch simulieren, bis auf die Bewegungen. Die haben mir die großen Simulatoren. Auch die Flugsimulatoren der großen Fluggesellschaften setzen auf P3D als Basissoftware.

0

Was möchtest Du wissen?