Ist ein FI-Schalter eigentlich auch für Gleichstromnetze geeignet und wenn ja, warum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jein. Bestimmte  "FI-Schalter" (richtig: RCD) funktionieren auch in Gleichstromnetzen, das sind die sog. Typ-B RCD (allstromsensitive RCD), die für die Gleichstromüberwachung noch eine spezielle Elektronik enthalten.

Andere, konventionelle RCD funktionieren wegen der Sättigung des Magnetkerns nicht mit Glattgleichströmen, aber ggf. mit pulsierenden Gleichtströmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die üblichen nicht. Möglicherweise gibt es spezielle dafür, mir aber nicht bekannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auf die spannung in deinem netz an denk ich... sinnvoll ist es schon, weil du dir bei nem "kurzen" ersparst die sicherungen zu tauschen

würd ich jetzt spontan mal so behaupten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelmutPloss
09.01.2016, 21:33

Das ist purer Unsinn!

0
Kommentar von jgra8
09.01.2016, 21:36

Naja also ist doch ein FI-Schalter für ein Wechselstromnetz sinnvoll.. aber woran mache ich das aus?

0

Was möchtest Du wissen?