Ist die Brennnessel eine zweikeimblättrige Pflanze? Welche Pflanzen sind es noch z.B.?

4 Antworten

Alle Blütenpflanzen sind entweder a) Nacktsamer (bei uns: Ginkgo und alle Nadelbäume) b) Bedecktsamer (der Rest). Von Letzteren gibt es Ein- und Zweikeimblättrige; Einkeimblättrige haben in aller Regel (wenige Ausnahmen) schmale, parallelnervige Blätter und eben nur ein Keimblatt (Gräser, Liliengewächse, Orchideen ...). Du kannst davon ausgehen, dass alles mit netznervigen Blättern, z.B. alle Laubbäume, zweikeimblättrig ist. Also der Löwenanteil dessen, was draußen wächst (außer eben Gras).

bäume und sträucher sind zweikeimblättrige pflanzen was mit der brennnessel ist weiß ich nicht genau aber das kann gut sein das sie dazu gehört.. einkeimblättrige pflanzen zB sind alle gräser und getreidearten

die Brennessel ist zweikeimblättrig. Alle Pflanzen die netznervig sind, sind zweikeimblättrig. Netznervig heißt: Die Blätter haben verzweigte Nerven auch Blattadern genannt. An den meisten Baumblättern an sonnenblumenblättern ist das Netz sehr gut zu erkennen. Bei Zwiebelgewächsen, Gräsern und Orchideen erkennt man an den grünen Blättern dagegen sehr schön die Pparallelnervigkeit ohne Verzweigungen. Nur bei den Bedecktsamern kann man zwischen zwei- und einkeimblättrig unterscheiden. Neben den Bedecktsamern gibt es die Nacktsamer (Z.B. Tannen, Kiefern). Thomy

Was möchtest Du wissen?