Ist die Ausbildung zur Logopäd:in schwer?

2 Antworten

Ciao :-)

Meine Tochter hat ihre Ausbildung in einer Berufsfachschule für Logopädie gemacht.

Kommt darauf an, was dir schwer fällt.

Deutsch in allen Varianten sollte man mögen. Zudem musst du alle medizinische Ausdrücke auch in Ärztelatein lernen (wörtlich und schriftlich). Das fand meine Tochter aber nicht schwer.

Mathe hat man gar nicht mehr, also wenn jemand Dyskaltulie (Rechenschwäche) hat, kann erleichtert aufatmen, denn das hat man nicht mehr.

Das einzige Fach was meine Tochter nicht mochte war Berufskunde, Staatskunde und Gesundheitskunde (sind zusammengefasst zu einem Fach >Berufskunde), aber nur weil es so langweilig war. Hatte im Examen darin trotzdem eine 2 :-)

Hier ein Überblick welche Fächer du haben wirst. Da siehst du schon viele in Lateinisch :-)

  • Kindersprache
  • Aphasie (Sprachstörungen)
  • Dysarthrophonie
  • Stimmstörungen/Stimme
  • Stottern Kinder/Erwachsene
  • Cerebralparese
  • Dysgrammatismus
  • Sensorische Integration
  • Laryngektomie
  • Rhinolalie
  • Myofunktionelle Therapie
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Entwicklungsdyslexie
  • Alexie / Agraphie
  • Lese-Rechtschreib-Schwäche

Im Bereich der medizinischen Fächer:

  • Anatomie und Physiologie
  • Pathologie
  • Pädiatrie und Neuropädiatrie
  • Kinder- u. Jugendpsychiatrie
  • Aphasiologie
  • Neurologie und Psychiatrie
  • Hals- Nasen-Ohrenheilkunde
  • Kieferorthopädie
  • Audiologie und Pädaudiologie
  • Pathologie
  • Phoniatrie

Daneben werden Fächer unterrichtet, die sich mit Grundlagen und Hintergründen beschäftigen.

  • Psychologie und klinische Psychologie
  • Pädagogik und Sonderpädagogik
  • Phonetik / Linguistik
  • Soziologie
  • Berufs- und Gesetzeskunde

Dazu kommen noch jede Menge Praktikums

  • Kindergarten
  • Logopädischen Praxis
  • HNO
  • neurologischen Klinik

Du hast viele Co-Therapien und Therapien an Patienten.

Meine Tochter liebt ihren Beruf und findet ihn so abwechslungsreich, dass sie keinen anderen machen würde.

Wenn du gut vorbereitet bist, dann ist das staatliche Examen auch nicht mehr so schwer. Eine gute Schule bereitet dich im letzten Jahr fast nur noch auf das Examen vor.

Angst musst du aber nicht haben. Der Großteil der Schülerinnen (überwiegend weiblich) hatte den mittleren Schulabschluss (ca 90%), die wenigsten Abi oder höher. Alle 18 Schüler haben bestanden.

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Tochter ist Logopädin

Möchtest du den Beruf machen? Dann schaffst du das auch. Schwer ist immer relativ, was bedeutet schwer? Im Vergleich zur Reinigungskraft? Sicher. Im Vergleich zu einem Mathematik-Studium? Ein Spaziergang.

Was möchtest Du wissen?