Ist der Widerstand R auch sozusagen der "Verbraucher"?

3 Antworten

Mit "Stromverbraucher" bezeichnen wir Geräte, mittels deren Widerständen elektrische Energie nützlich gewandelt wird, z.B. in Licht, Wärme, Motorik u. dergl. Insofern stellt jeder "Stromverbraucher" einen Widerstand bzw. Gesamtwiderstand dar.

Umgekehrt stellt aber nicht jeder Widerstand einen "Verbraucher" dar im Hinblick auf die Nützlichkeit. Der Widerstand der Zuleitung zum "Verbraucher" z.B. führt nur zur Abgabe nutzloser Wärme und damit zu Verbrauchskosten.

Kurzum, ein Widerstand kann einen Verbraucher darstellen.

Kann man so sagen:

ein Widerstand verbraucht Energie im Schaltkreis, also im 
Teilchenmodell betrachtet werden durch die Zusammenstöße (enstehend aus
der Spannung/Wirkung) im Halbleiter des Widerstandes zwischen den
Elektronen und Ionen einerseits die Elektronen des Widerstandes durch
die "fließenden" Elektronen der Batterie beschleunigt, anderseits
entstehen bei den Zusammenstößen Photonen (elektromagnetische
Strahlung), welche Wärmeentwicklung verursachen.

Nein, der Verbraucher ist z.B. eine Lampe

Was möchtest Du wissen?