ist das ungesund zu viel selbstbefriedigung?

8 Antworten

In Kombination mit pornographischen Inhalten ist es durchaus schädlich für das Gehirn. Hier ein paar Auswirkungen:

  • Schwelle, die für eine Errektion erreicht werden muss wird durch regelmäßigem Pornokonsum angehoben
  • sexuelle Vorlieben, wie sie in Por nos dargestellt werden, sind in Realität mit der Partnerin kaum umsetzbar. Dies führt ebenfalls, dazu dass eine Errektion viel schwieriger erreicht werden kann, man mit dem reellen GV unzufrieden ist und nur noch durch Selbstbefriedigung zum Höhepunkt kommt
  • Man wird abgestumpfter, gefühlskalter und unzugänglicher durch den Pornokonsum
  • Frauen werden nur noch als Sexobjekte gesehen und der Charakter tritt in den Hintergrund

Es gibt noch zig weitere negative Folgen. Ich leugne nicht das eine Ejakulation postitve Folgen auf den Organismus haben kann, nur muss man manche Rahmenbedingungen berücksichtigen.

Das ist nicht ungesund, im Gegenteil! Mach es so oft du dazu Lust hast. Auch wenn du es mehrfach täglich machst, schadet es dir nicht. Täglich onanieren ist sogar in Ordnung und in mehrfacher Hinsicht gesund. Also, mach dir keine Gedanken und genieße es so oft du willst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – wissenschaftliche Studien über viele Jahre zu diesem Thema

Nein das schadet dir nicht... Mastubiere kann man so viel man willst.... Das einzigste was passieren kann ist irgendwann eine Handgelenk entzündung... Aber lange nicht bei 1-3 mal pro tag;)

Knappe Antwort damit du gleich wieder loslegen kannst: Nein :) Viel Spßa noch ;)

das macht garnicht ich bin 13 und befriedige mich 2-3 mal am tag

Was möchtest Du wissen?