Ist bei Regen Inliner fahren gefährich / möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Inlineskaten bei Regen ist absolut leichtsinnig. Auf glattem, nassen Bodenbelag haben die Gummirollen keinen Grip. Bremsen wird zum Russisch Roulette. Man gefährdet sich und andere.

Danke ür die Antworten. Werde es wohl weiterhin lassen. DEnn so gerne habe ich die Krankenschwestern ja auch nicht.

0

Man kann bei dem Wetter schon fahren aber Ich würde es mir 3x Überlegen weil die gefahr zu groß ist das du außrutscht bei dem Wetter.Das ist wie beim Autofahren mit dem Aquaplaning nur du Hast kleinere rollen und Ich habe es schon gemacht.Du hast immer den regen im gesicht und kannst auch nicht richtig sehen auch mit brille oder ähnliches.Aber das muß man immer selber wissen.

Deswegen ja die Frage dazu.

0

Ich bin ehrlich gesagt schon öfter bei Regen gefahren! Man muss nur darauf achten, nicht bei Wegen mit vielen Pflanzenstücken zu fahren (besonders tückisch sind weidensamen!) Ich bin damit prima zurecht gekommen und auch noch nie gestürzt. Klar, man sollte schon etwas mehr auf den Weg achten, als wenn alles staubtrocken ist, aber ansonsten...viel Spaß

Sollte man Geldspenden von Bekannten nach Trauerfeier wieder zurückgeben, wenn man das Gefühl hat, diese Spende ist an eine Bedingung gebunden?

Als unserer Mutter vor Monaten plötzlich verstarb, bekamen wir (ihre Kinder) Geldspenden und überaus viele Hilfsangebote von Freunden, Bekannten, Nachbarn... Manche kannten wir sehr gut, hielten regen Kontakt, da unsere Mutter auch engen Kontakt zu ihnen hatte. Jedoch hatten wir das Gefühl, wir würden die anderen mit unseren Problemen zu sehr belasten, da eine Bekannte meist total aufgewühlt war, wenn wir sie um Hilfe baten (die sie uns immer wieder angeboten hatte). Nach Meinung dieser einen Bekannten sollte man ruhig mit allem drum und dran trauern, d.h. auf dem Friedhof bei der Grabpflege sollte man unbedingt heulen oder nachts bzw. wenn man sich unbeobachtet fühlt. In der Familie sind auch Kleinkinder (die Enkel unserer Mutter) und da reißt man sich irgendwann halt zusammen und merkt, dass man wegen eines Lächelns oder Lachens in der Zeit nach dem Tod eines lieben Menschen nicht gleich vom Blitz getroffen wird. Jedenfalls hat sich das Verhalten dieser Bekannten seit einigen Monaten total verändert. Als wir bei einem Spaziergang an ihrem Haus vorbeikamen und sie von weitem aus dem Fenster schauen sahen, freuten wir uns, mal wieder mit ihr kurz quatschen zu können. Jedoch knallte sie uns förmlich das Fenster vor der Nase zu. Das passierte ein paar Mal. Auch anderweitig ist sie sehr merkwürdig, beinahe kindisch. Als unsere Mutter noch lebte, schenkte sie deren Enkelkindern zu Ostern, Weihnachten, Geburtstag immer eine Kleinigkeit. Und jetzt sind sie nicht mal mehr einen Gruß am Fenster wert. Wir haben uns regelrecht den Kopf darüber zermartert, was wir falsch gemacht haben könnten. Jedoch sind wir uns alle keinerlei Schuld bewusst. Ihr Verhalten wird immer schlimmer und wir bekommen von ihr keinerlei Möglichkeit nachzufragen, was wir getan haben könnten. Immer wieder Peng! Fenster zu. Tür wird nicht geöffnet, Telefon weggedrückt. Ignoranz auf ganzer Strecke... Irgendwie kindisch... Okay, wir könnten darüber hinweg sehen, so tun, als wäre nichts. Aber da schon andere Bekannte es ihr fast gleich tun, bewegt es uns dann doch. Wir sind schon soweit, dass wir das Geld, was von der Bekannten zum Tode unserer Mutter kam, ihr wieder zurückgeben wollen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Geldspende an irgendwelche Bedingungen geknüpft zu sein schien, die wir ihrer Meinung nach wohl nicht erfüllt haben. Jedoch fragen wir uns "Welche?". Da besagte Bekannte gern und viel redet (tratscht), haben wir schon den Verdacht, dass sie ihr Gift in der Umgebung aussprüht und andere "angesteckt" hat, weil sie jetzt ähnlich wie sie reagieren. Vielleicht gibt sich ja auch bald alles, wenn wir nichts unternehmen... Vielleicht wird aber auch alles schlimmer... Jedenfalls ist dies kein besonders guter Zug von ihr, wie sie sich verhält und wir uns nicht mal rechtfertigen können.

Wäre die Geldrückgabe ein deutliches Zeichen, dass wir mit ihrem Verhalten so gar nicht einverstanden sind? Wir wissen, unsere Mutter hätte es genau so (Geldrückgabe) gemacht.

...zur Frage

Welche aggressive Skates sind eure Favoriten?

Möchte mir hochwertige aggressive Skates kaufen. Welche sind nach eurer Meinung die besten und warum?

...zur Frage

inliner bremsen, egal welche?

wenn ich mir inliner bremsen kaufe muss ich da auf etwas achten?

und passen alle bremsen an jeden inliner?

gibt es da unterschiede?

danke im voraus

...zur Frage

Sohn reagiert auf bestimmte Geräusche (Husten, Räuspern...) aggressiv - Misophonie

Wir haben mit unserem Sohn (9) phasenweise ziemliche Probleme, da er bei bestimmten Geräuschen wie Husten, Räuspern oder auch Nase putzen plötzlich sehr aggresiv wird. So verhält er sich nur gegenüber uns als Eltern, bei anderen nicht. Kürzlich waren wir erkältet und hatten entsprechend mit Schnupfen, Husten usw. zu kämpfen. Da rastete unser Sohn total aus. Ich schicke ihn dann in sein Zimmer. Dort tritt er gegen Schrank und Tür (nicht abgeschlossen - er ist ja kein Gefangener). Ich als Vater werde böse beschimpft. Wir wissen nicht woran das liegen kann und sind zugegebenermaßen verzweifelt. Das geht schon sicherlich 1-2 Jahre so und es wird nicht besser. Wir können sogar zum Teil nicht mal gemeinsdam mit ihm essen, weil er plötzlich irgendein Essgeräusch wahrnimmt, was völlig normal ist (wir essen natürlich gesittet und schmatzen nicht).Meine Frau faßte sich kürzlich ans Ohr, da sprang er auf und sagte, daß es ekelig sei und rannte aus dem Wohnzimmer. Ich sehe durchaus Parallelen zur Geräuschüberempfindlichkeit (Misophonie ?), gleichwohl scheint ihn aber zudem auch ein geräuschloses "An-die-Nase-Fassen" oder ans Ohr zu stören. Was kann das bloß sein ? Das ist auf keinen Fall "normal" und wird sich auch nicht mir der Zeit legen, da sind wir uns sicher.

Grüße Thomas (41)

...zur Frage

Nasser bzw feuchter Keller schädlich für Waschmaschine?

Hallo zusammen Ich wohne in einem Mietshaus Bj 1970(ca).Eigentlich lieb ich ja diesen Charme eines alten Kellers.Aber in den letzten Jahren ärgert mich dieser...es ist immer feucht(egal ob Sommer oder Winter),riecht natürlich sehr muffig und bei starkem Regen bilden sich immer wieder recht grosse Pfützen an unterschiedlichen Stellen.Ich lager dort auf Paletten gestapelt diverse Dekosachen in Kunststoffbehältern..alles soweit nicht ganz so schlimm.Ich mach mir nur Sorgen um meine Waschmaschine...kann da nicht was an der Elektronik kaputt gehen wenn es dauerhaft feucht ist?Es ist in 5 Jahren die 2.Maschine und 2 Kondenstrockner sind auch schon "drauf gegangen"

...zur Frage

Ist ATV fahren schwierig?

Ist ATV fahren schwierieg? Ich habe gesehen dass der eine bei Kurven oder bei Abzweigungen immer gedriftet ist. Kommt man da wirklich so leicht ins Rutschen bei nasser Strecke? Und stimmt es dass man sich bei einer Kurve gegen die gegengesetzte Richtung legen muss nur um ein kippen zu verhindern? :-o
Und gibt es auch Fahrschulen zu diesen Fahrzeugen?
Oder kann man das einfach wenn man probiert?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?