Instrumentenbauer...Beruf mit Zukunft?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zukunftschancen sehen eher nicht so rosig aus, da viele Instrumente wie z. B. Streichinstrumente heutzutage auch maschinell gefertigt werden können. Wenn Du das handwerkliche Geschick eines Herrn Stradivari besitzt und noch dazu besonders herausragende Begabungen in Werbung und Vertrieb besitzt, könnte es etwas werden. Du kannst Dich auch von vornherein auf Instrumente spezialisieren, die nicht so leicht maschinell hergestellt werden können wie z. B. Orgeln (damit meine ich Pfeifenorgeln, nicht elektronische). Da ist aber die Frage, wer sich die in Zukunft noch leisten kann und will.

Metallblasinstrumentenbauer oder so Holzblasinstrumente?

Hi Skaflock,

also grundsätzlich solltest du dir sicher sein, in welche Richtung es gehen sollte. Es gibt ja natürlich verschiedene Bereiche beim Musikinstrumentenbau ( Hier sind mal übersichtlich die klassischen Kategorien aufgelistet: http://jobs.instrumenten-scout.de/berufsbilder-musikinstrumentenbau/ ). Und ja es gibt mittlerweile ne ganze Menge an Produktionsstätten aus Asien etc. Aber gerade in Deutschland legt man noch ganz viel Wert auf Qualität und Handarbeit. Und zum Beispiel weiß ich, dass der Beruf des Orgelbauers ein Beruf mit Zukunft sein kann. Denn die Orgeln sind im Vergleich zu Klavieren oder Geigen noch nicht komplett der Maschinerie verfallen.

Aber du solltest natürlich einen Beruf wählen, für den du auch eine Leidenschaft hegen könntest und nicht nur weil du denkst, es wäre für die Zukunft lukrativ oder so =)

G-Saite auf Westerngitarre schnarrt am Sattel?

Moin zusammen,

Seit neuestem schnarrt die G-Saite auf meiner Westerngitarre (Ibanez PF15) direkt am Sattel, wenn man sie auch nur leicht anspielt, sowohl offen als auch in jedem anderen Bund. Das Schnarren kommt nicht etwa aus einem der unteren Bünde, sondern direkt vom Sattel der Gitarre; Die Mechanik der Saite scheint auch intakt und nicht lose zu sein.

Am Steg wird es wohl auch nicht liegen, ein Auswechseln hat zumindest soweit nichts gebracht. Was kann ich nun gegen dieses mysteriöse Schnarren tun? Meine Vermutung ist, dass die Saite oben im Sattel zu viel Platz in der Kerbe hat, aber lässt sich das akut beheben? Muss der Sattel vielleicht sogar neu eingeschliffen werden?

mfG und danke im Vorraus!

...zur Frage

"Popstar“ ist kein Beruf mit Zukunft?

Warum hat der Beruf Popstar keine Zukunft?

...zur Frage

Holz für E-Gitarrenkorpus?

Ich möchte gerne von Grund auf meine eigene E-Gitarre bauen mit allem drum und dran. Bis jetzt habe ich Werkzeuge, Humbuckers, Hälse... gefunden. Ich habe jetzt aber Probleme gutes Mahagoni Holz für den Korpus zu finden. Kann mir einer ein paar Kriterien für dieses Tonholz nennen? (Dicke, Alter..) Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Zukunft als Kaufmann im Groß- und Außenhandel?

Meine Frage wäre, wie der Beruf als Groß- und Außenhandelskaufmann ist. Hat jemand da Erfahrungen gemacht? Wie ist quasi das "Image" dieses Berufs? Wie sieht es in der Zukunft aus, wäre das ein Job mit einer guten Zukunft oder soll ich mir doch etwas anderes überlegen? Möchte nach meinem Abitur eine Ausbildung in der Richtung beginnen deshalb frage ich. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Hochzeitsplaner -> Beruf mit Zukunft?

Der Beruf spricht mich seit langem an. Jedoch ist es nun mal so dass es immer weniger Hochzeiten gibt und immer mehr Scheidungen?

Also was denkt ihr? Wäre es sinnvoll in diese Richtung zu gehen?

Grüße Vivi

...zur Frage

Maler und Lackierer oder Fliesenleger - Welcher Beruf hat mehr Zukunft?

Hallo

Ich bewerbe mich grade als Fliesenleger und spiele auch mit den Gedanken mich als Maler und Lackierer in Richtung Gestaltung und Instandhaltung zu bewerben. Ich lese aber das die meisten in dem Beruf Leiharbeiter sind und keine gute Zukunft hat. Ist natürlich nicht so toll. Mich würde eure Meinung zu dem Thema interessieren. Soll ich mich bewerben oder es beim Fliesenleger belassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?