Infopost nervt! Wie kann ich sie abbestellen?

5 Antworten

Und schreib zusätzlich noch eine Mail an die im Impressum angegebene Email-Adresse (beratung@sgd.de) mit der Bitte, das an die zuständige Stelle weiterzuleiten sowie um Rückmeldung.

das Schlimme der sogennanten Abmeldungen ist die Tatsache, dass du dann meist erst recht vollgepflastert wirst-.. bringe dem Spamfilter bei, dass diese Infopost Müll ist und lande sie gleich im Papierkorb ab

Der normale Briefkasten am Haus hat leider keinen Spamfilter

2
@Lamai

hm..da haste recht..ich habe es als email geistig einsortiert..

0

Vorbeugend sollte man sich generell aus der Adressliste der Deutschen Post streichen lassen und ruft dazu folgende Telefonnummer an:

Privatkunden-Service Tel.: 0180 2 3333

(0,06 Euro pro angefangenen Anruf aus den deutschen Festnetzen; höchstens 0,42 Euro pro angefangene Minute aus den deutschen Mobilfunknetzen)

Dort gibt man seine Adresse an und nennt alle Bewohner der betroffenen Adresse, an die in Zukunft keine Infopost geschickt werden soll.

Zudem sollte man sich in die sogenannte "Robinson-Liste" (https://www.robinsonliste.de) eintragen. Registrierung und Eintrag ist kostenlos.

Wenn man Infopost schon erhält, muss man bei diese Briefen und Karten einfach seine Adresse deutlich aber immer noch lesbar durchstreichen und die Post mit dem Vermerk "Annahme verweigert - zurück an Absender" in einen Postkasten der Deutschen Post einwerfen.

Wenn es ein newsletter ist kannst den hier abbestellen

http://www.sgd.de/kontakt/newsletter.php

Wenn nicht schreib denen eine Email damit sie dir keine Post mehr zusenden sollen. Denke das sollte reichen

Streiche Deinen Absender durch und wirf sie wieder in den Briefkasten.

genau, DH

0

Was möchtest Du wissen?