Induktionsofen mit 3kW Leistung um 0.5kg Inconel 718 (Schmelzpunkt ca. 1350C°) zu schmelzen, reicht das?

1 Antwort

könnte n bisschen knapp werden. gerade induktionsöfen haben einen recht schlechten Phasenwiklel (cos Phi) du hast also an einer solchen steckdose eine scheinleistung von rund 3.600 VA (225 V x 16 A) bei einem angenommenen Phasenwiknkel von 0,84 wären das etwas über 3 kW wirkleistung am Eingang.

das wäre dann wirklich das absolute maximum was geht. abgesehen davon, dass immernoch die gefahr besteht, dass durch den einschaltimpuls die sicherung auslöst...

ich hätte jetzt einen alternativvorschlag für dich. besorg dir als Basis für deine bastelarbeit eine 2 kW einzelinduktionsplatte oder so und verwende die... das hat den vorteil, dass diese geräte genau wie ein schaltnetzteil im Hochfrequenzbereich arbeiten. das macht die sache etwas effizienter.

lg, Anna

Zum Erreichen der Temperatur ist die Leistung der Heizung nicht entscheidend. Je geringer die Leistung, desto länger die Aufheizzeit, sofern die Isolierung ausreicht. Bei einer Einzelinduktionsplatte und einem Werkstück, das 1350 °C hat, muß die Platte vor der Temperatur des Werkstückes geschützt sein.

0

Relais und 3D-Drucker?

Hallo allerseits,

Ich habe den Original Prusa i3 MK3 und habe vor die Stromzufuhr von Steckdose zum Netzteil über ein Relais und Arduino zu steuern. An diesem Relais würde dann eine Spannung von 230V AC anliegen(es hält 250V AC aus). Das Relais packt zusätzlich eine Stromstärke von max 10A. Jetzt ist halt die Frage ob das Relais den benötigten Strom vom Drucker packt. Ich habe bereits im Internet recherchiert und wollte den benötigten Strom mit Hilfe der benötigten Leistung berechnen. Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob ich als U dann die 24V vom PSU oder die 230V Eingangsspannung nehmen soll.

Bzw. wäre nett wenn jemand weiß, wie viel Watt der Drucker benötigt und/oder ob dieses Relais den Strom ausfällt.

Danke im Voraus

...zur Frage

Elektrische Leistung im Hausalt

Wie viel Leistung kann an eine Zimmersteckdose bezogen werden und wie kann man ausrechnen, wie viele elektrische Verbraucher im Haushalt maximal an eine Steckdose angeschlossen werden dürfen?

...zur Frage

Wohin gehört die Formel P=W/t hin?!

Ich drehe bald am Rad. Wir schreiben bald eine Klausur und in der Klausur kommen mechanische und elektrische Arbeit und Leistung vor. Wir dürfen das FOrmelbuch während der Klausur benutzen. In meinem Formelbuch steht in der Mechanischen Leistung : P=W/t und bei der elektrischen Leistung nicht. Hingegen steht es im Fachkundebuch drinne. Ob in der mechanischen Leistung oder elektrischen Leistung. Gehört jetzt die Formel für die mechanische und für die elektrische ?!?!??!

...zur Frage

Auto hat eine 230v steckdose?

Hallo ich fahre bald in Urlaub. Da mein Auto allerdings schon sehr alt ist habe ich mir einen skoda superb ausgeliehen. Als ich dann das auto ein wenig genauer Untersuchte bemerkte ich das es eine 230v ( 50hz) steckdose gibt, logischerweise ohne erdung. Jetzt fragte ich mich ob ich daran meinen Laptop aufladen kann oder eben auch andere Dinge die nicht viel Leistung haben?

...zur Frage

5,5kW Drehstromtrafo an normaler Steckdose?

hallo ich habe einen 5500Watt drehstromtrafo geschenkt bekommen. Leider kann ich den Nich an einer normalen Steckdrose betreiben (der Einschaltstrom würde warscheinlich die Sicherung killen), meine Frage: kann ich den an 230V (1Phase) betreiben, wenn ich einen "Sanftanlauf" baue sprich über ne Glühbirne Starten oder so und dann mit nem Schütz überbrücken ? Ich weis das 22.3A für nen normalen 16B automaten n bisschen heftig sind, aber bei 2 Fachem Strom Löst der ja nicht sofort aus (soll ja nur im impulsbetrieb laufen) leider habe ich keinen Passenden Drehstromanschluss..

...zur Frage

Wieso haben 3 Batterien in einer Reihe geschaltet die 9fache leistung wie 1 Baterie mit der gleichen spannung wie einer der 3 Baterien?

Also 1 baterie mit 8 Volt hat in einem Stromkreis mit einem Widerstand von 2 Ohm eine Leistung von (8×4) 32 Watt.

3 Baterien je 8 Volt in einer reihe geschaltet haben hingegen eine Leistung von (24×12) 288Watt.

Die 3 batterien werden, obwohl sie 9 mal so viel Leistung verrichten genauso schnell leer wie 1 Batterie. Meinem Verständnis nach müssten sie aber entweder nur 3 mal die Leistung verrichten oder 3 mal so schnell alle gehen! Wie kann es sein das das nicht so ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?