In Restaurants essen fällt schwer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht bist du etwas angespannt, wenn du mit bestimmten Menschen isst? Ich kenn das, ich würde nie z.B. bei einem Date einen Döner essen gehen, da ich mir da total doof vorkommen würde, wenn ich alles rausfallen lassen würde (was bei meinem Döner immer passiert^^) und käme mir, wenn ich die Person nicht kennen würde, richtig doof vor, sodass mir auch der Hunger vergehen würde.

So ist das auch, wenn ich mit Leuten essen gehe, mit denen ich nicht viel zu tun habe, oder die ich nicht besonders mag (was man ja manchmal nicht vermeiden kann). Dann denke ich auch, "das pack ich doch jetzt nicht alles" (vor allem wenn das Essen nicht mal mein Ding ist, was man sich in manchen "feineren" Restaurants ja auch nicht aussuchen kann).

Ich würde sagen, lass auf dem Teller, was du nicht packst. Ohne schlechtes Gewissen, denn ich denke, du redest dir eventuell ein, dass du die ganze Portion jetzt schaffen musst, vor allem, wenn sie von wem anders bezahlt wurde. Das ist aber quatsch, im Notfall lässt du dir den Rest einpacken oder sagst einfach, dass du es nicht mehr packst. Einfach ein bisschen Selbstbewusstsein in solchen Situationen bekommen- und schon schaffst du vielleicht auch mehr.

Ansonsten würde ich mich den anderen Tipps hier anschließen, erstmal mit Freunden, Eltern, etc. (eben Leuten, denen du vertraust und die vielleicht auch von deinem Problem wissen) essen gehen, sich in ein nicht so gut laufendes Restaurant setzen und das am besten in der hintersten Ecke und abwarten, ob es sich bessert. Das dann ab und zu wiederholen und irgendwann wirst du merken, dass du auch bei guten Bekannten, und schließlich auch bei Leuten, die du gar nicht gut kennst, mehr essen kannst und es auch genießt (wozu du dich auf den Geschmack konzentrieren solltest, nicht unbedingt auf deinen "Hunger", der dir irgendwann ein "Stop-Gefühl" gibt, je mehr du auf ihn achtest).

Bei mir hat das jedenfalls alles ganz gut geholfen ^^

Liebe Grüße & Viel Glück :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jasmin886
10.03.2016, 07:07

Vielen Dank, sehr gute Tipps ich werde es mal versuchen:-)

1

Was nun dafür verantwortlich ist kann man hier bei Seite lassen denke ich, denn Du schreibst, dass Du dieses Problem nur beim Essen gehen hast.

Da würde ich verhaltenstherapeutisch dran gehen, also Konfrontationstherapie. Such Dir ein nettes Restaurant, in dem Du ein wenig abseits sitzen kannst und nimm die beste Freundin mit, die Dein Problem kennt. Dadurch wirst Du auch abgelenkt. Später kann man das dann steigern. Dein Körper muss erst lernen, dass ihm nichts passiert, dann lernst Du auch wieder es zu genießen.

Guten Appetit ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Jaszmin, du bist nicht allein, mir geht genauso. ich kann auch nicht so richtig in der Öffentlichkeit essen. Glaub mir du bist nicht allein, ich kann selber nicht in der Öffentlichkeit essen weil ich Panik kriege, meine Eltern fragen mich immer was los seid dann sage ich immer ist alles gut aber in wirklichkeit wissen meine Eltern nicht wie schwer das für mich ist in der Öffentlichkeit zu essen )= ich kann einfach nicht vor Fremden Menschen essen weil ich mich beobachte fühle und kriege kein schlug runter, das ist echt eine unangenehme situation für mich, machmal kann ich nicht richtig denken und mir wird schwindelig und fange an zu schwitzen. Mach dir keine Sorge das ist nicht schlimmes aber ist sehr unangenehm mit der Angst zu leben in der Öffentlichkeit zu essen. zumbeispiel heute war ich Restaurant mit meine Eltern und Gott sei dank konnte ich in Ruhe essen aber das ist leider nicht immer so sondern manchmal. es gibt millionen Menschen die es so geht wie wir also mach dir keine Sorge, das ist eine Art Fobie und das kann mit Hilfe von ein Psychologe verbessern. Alles gute süße und versuch es einfach zu ignorieren, oder denkt in dein Kopf ich schaffe das schon das ist nicht schlimmes (= immer wenn ich nicht essen kann dann denke ich immer in mein Kopf es ist alles gut kein grund zur Panik und das hilft auch anbisschen.

So sorry für so ein langer text, aber wollte dir nur damit sagen das du nicht allein bist.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jasmin886
07.05.2016, 09:48

Dankeschön, sehr lieber Kommentar:) wünsche dir natürlich auch dass du das unter den Griff bekommst aber ich denke das packen wir schon

0

Ich kwnne das Problem und hab es überwunden in dem ich mir immer eingesagt habe wie toll das essen schmackt und das ich nur für mich esse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagtest ja ob jemand das Problem kennt, und das war meine Antwort ;-) kein Grund so zickig und empfindlich zu sein ;-)

Als Tipp : red dir einfach ein das Essen absolut normal ist, es keinen Grund für deine Blockade gibt
Üb das Essen mit anderen bzw. in der Öffentlichkeit du gewöhnst dich so daran ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jasmin886
09.03.2016, 23:45

Tut mir leid aber wenn es um sowas geht, kann ich schnell auch mal empfindlich werden, da ich eben auf Tipps gehofft habe und nicht auf so etwas.
Aber trotzdem danke für den Tipp und tut mir leid für meine Reaktion:)

0
Kommentar von slaughter996
09.03.2016, 23:49

Hab ich bemerkt 😜
Macht ja im Prinzip nichts, nur hat mich deine Reaktion geärgert ^^

Und wie gesagt, da du schon etwas von Psychologie erwähnt hattest, dachte ich dass du so in der Richtung auch schon gedacht hast

Das hat mir auch noch geholfen :

Ich hab immer ne Freundin mitgekommen beim Essen kaufen oder beim schulessen oder sonst was
Iss mit jemanden dem du vertraust so lernst du die Normalität wieder und denkst dir nichts mehr dabei

Und einfach dran denken, essen ist das normalste der Welt, keiner denkt sich was dabei

0

Was möchtest Du wissen?