In der 25 ssw eine Fehlgeburt?

4 Antworten

Ja kann passieren, durch alles mögliche.

Dauernd Angst zu haben macht die Schwangerschaft nicht sicherer. Wenn du Sorgen hast, unternimm etwas, was die Sorge verhindert.

So lange dein Körper keine schokierenden Zicken macht brauchst du nicht von Komplikationen aus zu gehen. Angst ist eigentlich die gesamte Schwangerschaft über untersagt.

Du darfst nicht vergessen dass dein Körper über 120 Millionen Jahre Geburtserfahrung mit bringt. Sorg einfach dafür dass du keinen unnötigen Stress hast un dein Körper bestens versorgt ist.

Das sind die typischen Mutterängste.

Ich wünsche euch alles Beste.

Das Risiko für eine Fehlgeburt ist bis zur 12. Woche am höchsten, in der Zeit findet der meiste Zellwachstum/Zellteilung statt, wenn da was nicht nach Plan läuft, erledigt die Natur das auf ihre Weise.

In der 24. Woche ist das Kind ja schon fast fertig, es wächst nur noch heran, legt Gewicht zu und die Lunge reift.

Aber, bis du dein Kind geboren hast besteht immer ein gewisses Risiko für eine Totgeburt, niemand kann dir eine 100% Sicherheit geben.

Aber hindert das die Menschen daran Kinder zu bekommen und ihre Schwangerschaft zu genießen? Also, versuche dich zu entspannen und du kannst jederzeit deinen Arzt oder deine Hebamme kontaktieren.

Das Risiko ist mega gering. Vor allem, wenn bis jetzt vom FA nichts auffälliges festgestellt wurde.
Die Angst, die du hast, hat fast jede Schwangere. Befrei dich davon und vertrau deinem Baby.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, wenn du nicht gerade einen Unfall hast.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein Kind.

Was möchtest Du wissen?