Adrik („dunkel")

Anduin („langer Fluss“)

Alvar („Elf”/ „Naturgeist”)

Einar (altnordischer Name, „Kämpfer")

Elladan („der Elben-Mann")

Gabriel („Engel Gottes“)

Haldor („Thors Felsen")

Firion (Name aus der Elben-Welt; „sterblicher Mann“)

Frodo (Herr der Ringe; „fröhlich")

Jaro („Licht in der Nacht")

Jeldrik („edler Herrscher”)

Lian („Mond”)

Lunas („Mond")

Malio („der Widerspenstige”)

Mamoru („Beschützer”)

Merlin (bekannter mythischer Zauberer)

Shay („der Unerschrockene")

Theoden („Volksherr“)

Torin („der Anführer")

Vitus („der Lebendige")

...zur Antwort

Dann halte doch genau darüber deinen Vortrag. Du wirst ja sicherlich deine Gründe haben, warum du kein Fan der USA bist.

...zur Antwort

Wenn du Schuhe möchtest, geh zu Deichmann.

Frag aber bitte bei Deichmann auch direkt nach, warum die keine Cheesburger verkaufen, denn es gibt Menschen, die tragen zwar Schuhe, essen aber auch gerne Cheeseburger.

Beim Aldi fragst du dann nach dem Wocheneinkauf auch nach, warum sie kein Laminat verkaufen, denn Menschen, die Lebensmittel kaufen, haben auch gerne Laminat in ihrer Wohnung.

Dann gehst du zu Obi, kaufst Laminat und möchtest bitte noch einen Hund adoptieren, Menschen mit Laminat halten sich gerne Hunde.

Im Tierheim suchst du dir den Hund aus und verlangst nach 10 Körnerbrötchen, Menschen mit Hunden lieben Körnerbrötchen

Die Brötchen holst du beim Becker und an der Kasse möchtest du noch ein neues Duschgel...

Könnte ewig so weiter machen, aber ich hoffe, du hast es verstanden.

...zur Antwort

Ich geh mal davon aus, dass du mit deinen 17 Jahren noch bei deinen Eltern wohnst. Melde dich morgen telefonisch bei der Agentur für Arbeit und lass dich für die Berufsberatung anmelden. Sonst bekommen deine Eltern bald kein Kindergeld mehr.

Beim Termin mit deinem Berufsberater kannst du dann über deine schulischen oder/und beruflichen Wünsche sprechen.

...zur Antwort

Nein, das Jobcenter hat selbstverständlich keinen Zugriff auf dein Konto.

Ja, das Jobcenter verlangt immer mal wieder die Kontoauszüge der letzten 3-6 Monate und Ja, die Kontoauszüge werden ordentlich geprüft und Zahlungseingänge müssen plausibel erklärt werden.

Bei einer vorläufigen Bewilligung kann das Jobcenter monatlich die Lohnabrechnungen nebst Nachweis des Zahlungseingang fordern.

...zur Antwort

Vielleicht mal Ölkreide oder Brush Pen

...zur Antwort

Bei einem Minijob hast du keinen Anspruch auf ALG1 erwirtschaftet, da du ja auch nicht in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast.

Als Studenr hast du unter Umständen Anspruch auf Bafög.

...zur Antwort

Der Antrag kann nur rückwirkend zum 01. eines Monats gestellt werden, sprich, bis zum 30.09. gilt die Antragstellung zum 01.09.

Die Bearbeitungungszeit beträgt im Durchschnitt 2 Wochen und beginnt erst, wenn alle Unterlagen vorliegen. Wenn er heute den Antrag einreicht, Unterlagen fehlen und die geforderten Unterlagen erst im Dezember eingereicht werden, beginnt auch die Bearbeitung erst im Dezember.

...zur Antwort

Die anderen 16 Azubis sind mindestens genauso nervös wie du. Keiner kennt Jemanden, alles ist neu und aufregend, man hat womöglich noch kaum Vorkenntnisse und Vorstellungen über die Arbeit. Ihr werdet euch in den 3 Jahren eurer Ausbildung schon gut kennenlernen, einige werden Freunde, mit anderen wirst du kaum was am Hut haben, das ist normal. Du willst in der Ausbildung was lernen und nicht der Beliebteste Azubi des Jahres werden.

...zur Antwort

Früh gabs ein Kürbiskernbrötchen mit Käse, weil ich gestern so spät zu Hause war und mir keine Brote gemacht, also ein Brötchen vom Becker.

Mittags gab es einen grünen Salat mit Joghurtdressing, weil der von gestern noch übrig war.

Abends hab ich mir ein Tomatenrisotto gekocht, den Rest gibt es morgen zum Mittag.

So, und jetzt geh ich Brote schmieren...

...zur Antwort

Bis 7 Grad Celsius können vorgekeimte Kartoffeln gesteckt werden. Ich habe immer nach der Ernte schon die nächsten gesteckt.

https://www.24garten.de/gesund-ernaehren/kartoffeln-winter-pflanzen-spaetherbst-beet-ernte-mulch-garten-wurzelwerk-90095509.html

...zur Antwort

Ja, du musst dem JC deine Nebenkostenabrechbung und den Nachweis über den Zufluss des Guthabens übermitteln.

Durch das Guthaben bist du dann weniger bis gar nicht hilfebedürftig.

...zur Antwort

Zunächst muss geprüft werden, warum du unter 25 nicht im Haushalt der Eltern wohnst, warum diese nicht für dich aufkommen, ob du nicht mit Kindergeld und ggf. dem Unterhalt deiner Eltern deinen Bedarf selber deckst.

Ziehst du mit deinem Partner zusammen, bildet ihr eine Bedarfsgemeinschaft (spätestens nach einen Jahr, das erste Jahr kann man als Probejahr dulden). In einer BG wird der Bedarf dann wie folgt ermittelt, pro Erwachsenen aktuell 404€ + angemessene Miete - Einkommen.

Als Beispiel also 808 Regelleistung , 800€ Miete= 1600€ Gesamtbedarf. Dein Partner verdient 2.200€, also mehr als den Gesamtbedarf in diesem Beispiel, also würdet ihr nichts vom Amt bekommen.

Sobald man mit eigenem Einkommen den Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft selber deckt, erhält man keine Leistungen.

...zur Antwort

Du kannst dich sowohl an deine Berufsschullehrer, die Handwerkskammer als auch an die Agentur für Arbeit wenden.

Alle drei Stellen wissen, welche Betriebe noch Azubis suchen, auch ein Betriebswechsel während der Ausbildung ist nichts ungewöhnliches.

...zur Antwort

Egal ob du dieses Jahr, 2023, 2024 oder erst 2030 eine Ausbildung beginnst, wenn die Ausbildung drei 3 Jahre geht, fängst du im ersten Ausbildungsjahr an. Deine Ausbildung kannst du, wenn du gute Noten hast, die Zwischenprüfung bestanden hast und dein Ausbilder zustimmt um ein halbes Jahr verkürzen.

...zur Antwort