Immer häufiger auftretende Sprachstörungen, was ist los?

3 Antworten

Ich habe früh mit dem Kiffen begonnen und litt jahrelang unter genau diesen Symptomen. 

Es hat mich fertig gemacht, ich war auf dem Gymnasium und kam mir immer öfter so dumm vor. Ich war auch wie du intelligent, aber konnte mich nicht so ausdrücken, wie ich es eigentlich wollte.

Seit über vier Jahren rühre ich keinen Joint mehr an und bereits nach wenigen Wochen machten sich die ersten positiven Veränderungen bemerkbar. Heute bin ich zwar noch etwas vergesslich und hin und wieder ein wenig zerstreut, doch das schreibe ich eher meinem Wesen zu. 

Ein guter Freund von mir bekam Sprachschwierigkeiten nachdem er häufiger extacy Pillen konsumierte.


Alles Gute!

Das kann an der Schilddrüse liegen. Hab das zumindest deshalb auch gelegentlich.
Oder was mit den Augen

Das mit der Schilddrüse habe ich mir auch schon überlegt. Was meinst du mit den Augen?

0

Kann ja sein, dass du hin und wieder leicht verschwommen siehst und somit "langsam" liest und somit unbewusst anders sprichst

0

Gehe zum Arzt, das ist nicht normal.

Was möchtest Du wissen?