Im Traum mit eigenem Vater intimgeworden?

5 Antworten

Deine Religion ist dafür völlig bedeutungslos. So wie der Traum, auch dieser ist völlig bedeutungslos.

Die Personen die in unseren Träumen auftauchen, sind nur Bilder, nicht die Personen selbst. Diese Bilder spielen in unseren Träumen Rollen, so wie SchauspielerInnen in Filmen eine Rolle spielen.

Das Bild deines Vaters hat also die Rolle eines Mannes gespielt mit dem du intim geworden bist (im Traum). Der Traum selbst war vermutlich nichts weiter als Ausdruck deines Wunsches mit einem Mann intim zu werden, oder je nach emotionaler Ausgangslage im Traum selbst, Ausdruck deiner Angst davor mit einem Mann intim zu werden.

Hat nicht mit Religion zu tun, ist überall verboten, im Traum hat es keine Bedeutung, außer dass Du ihn lieb hast (wenn der Traum positiv war).

Bejahe es, daß dies in deinem Unterbewußtsein vorhanden ist und halte außerhalb des Traums herzliche Distanz zu deinem Vater.

Das hat nichts zu bedeuten. Vielleicht wünschst du dir das ja im Unterbewußtsein.

Ignoriere das einfach.

Also wünschen tue ich das nicht

0

Es ist ein Traum, da geht vieles durcheinander ;)

Was möchtest Du wissen?