Ideen für eine Kinderkonferenz zum Thema LEGO?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst einmal bin ich sehr irritiert davon, wie wenig Du Erst- und Zweitklässlern zutraust.

Als Impuls schlage ich folgende Vorgehensweise vor:

Zunächst kannst Du das Projekt als solches vorstellen, also den zeitlichen Rahmen und den Ort, an dem es vornehmlich stattfinden soll.
Falls Du eine Teilnehmeranzahl als Höchstgrenze festlegen willst, solltest Du das auch gleich mitteilen.

Inhaltlich greift ein Projekt ja ein kindliches Interesse auf, daran kannst Du anschließen, indem Du Dich in der KiKo darauf beziehst:
"Ihr baut ja regelmäßig und auch mit Feuereifer Lego, also habe ich mir überlegt, wir könnten ja regelmäßig..."

Fragen vor, die Du nach Bedarf in die KiKo einbringen könntest:
- Wollen sie zu einem gemeinsamen Thema bauen? Zu welchem?
- Wollen sie jeder ein eigenes oder alle gemeinsam ein großes Modell bauen?
- Steht das Konstruieren im Vordergrund, oder soll mit den Modellen etwas gespielt/nachgestellt werden? (Also im Sinn Deiner Idee eines Trickfilms oder einer Aufführung als Stellvertreterspiel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es wichtig, die Kinder zu befragen was sie wollen. SIE müssen Vorschläge machen/zeichnen usw. Vielleicht das Ganze mit einem kleinen Preis belegen, der 1. Platz bekommt etwas. Das ist immer ein Ansporn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nochmal zum Verstädins: möchtest du einen LEGO-Film machen (Richtung Stop-Motion), oder würde auch was anderes gehen, zB eine Schlacht, die mit LEGO-Steinen nachgebaut wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniGGa3
02.06.2016, 23:54

???

0

Was möchtest Du wissen?