Ideen für ein pädagogisches Angebot im Kindergarten (Vorschulgruppe)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, vielleicht könntest du ja irgendwie Lampenuntersetzer aus Ton machen oder so? Sowas kommt immer gut und erfordert nicht allzu viel Kreativität, das machen dann die Kleinen :)

Viel Spaß dabei :)

Diese Holzengel sind doch eine schöne Sache - das mal zuerst.

Und: Wenn dir hierzu -als Begründung- nicht sehr viel mehr einfällt als "Kreativität" und "motorische Fertigkeiten", dann wird sich das vermutlich auch bei einem anderen Angebot nicht sehr viel anders darstellen... ;-)

Insofern könntest du bei dieser Idee (wenn sie dir so "symathisch" ist) ruhig auch bleiben!


Geht also drum, bei der Betrachtung deiner Auswahl / deiner Begründung etwas mehr in die Tiefe (als in die Breite) zu gehen, das heißt: über das allzu Naheliegende auch hinaus! Dazu kannst du wiederum ruhig auch ausgehen von den Gedanken, die dir so spontan gekommen sind (bzw.: an sie anknüpfen).

Ganz grundsätzlich ist ja die Arbeit mit so einem Werkstoff wie Holz etwas, das auf ganz besondere Weise auch auf die Kinder wirken kann - es ist vor allem mal ein natürliches Material. Und als solches ist es beispielsweise uneben (hat verschiedene "Härtegrade", sozusagen), es riecht unter Umständen... all das ist schon etwas, das (sensibilisierend) auf die Wahrnehmungsbereiche wirkt; und auch haptisch/taktil ist der Umgang mit Holz für Kinder ganz interessant, hat eine ganz andere Qualität als jener mit synthetischen Stoffen, natürlich.

Hier ist mal eine ganz gelungene Ausarbeitung zu dem Thema "Arbeiten mit Naturmaterialien"; nur mal so zur Ansicht, und um vielleicht ein paar Impulse zu kriegen, worauf es bei so einer methodisch-didaktischen Begründung tatsächlich ankommt. Punkt 4.2 ist (unter anderem) ganz hilfreich - schau einfach mal durch:

http://www.kindergarten-homepage.de/gfx/jahresarbeit.pdf

Was möchtest Du wissen?