Ich würde gerne in Excel automatisch Datenreihen (Intervalle) füllen. Gemeint sind bspw. Intervalle wie: 0 bis 1; 1 bis 2; 2 bis 3; 3 bis 4?

2 Antworten

wenn das Intervall 0,5, 0,25, 02, 0,1 oder exakte Bruchteile davon ist, einfach 0 in A1 schreiben und

=A1+Intervall als Formel runterziehen.

Du kannst Intervall als Zahl schreiben oder variabel bleiben und eine Zelle Intervall benennen: dann kannst du das mit EINER Eingabe ändern.

Auch Intervall = 1/3, 1/7 etc wäre möglich, aber nicht 0,3333 oder 0,142857.

Ggf Darstellung der Zahl dann auch als Bruch: im Tabellenblatt entsprechend formatieren, bei der Achsenbeschriftung Format übernehmen anklicken.

Wenn Du andere Intervalle willst und bei der nächsten Ganzzahl neu anfangen, wirds komplizierter:

=wenn(Ganzzahl(A1+2*Intervall)>Ganzzahl(A1+Intervall);runden(A1;0)+Intervall;A1+Intervall)

Das fängt bei jeder Ganzzahl neu zu addieren an, hat aber unmittelbar vor der Ganzzahl einen anderen Abstand.

in obiger Formel ist der letzte Abstand vor der Ganzzahl größer als Intervall, soll er näher ran muss es heissen:

=Runden(A1+Intervall;(Ganzzahl(A1+Intervall)=Ganzzahl(A1))*99)

Funktioniert so: Summe nicht runden(99 Stellen), solange sich die Ganzzahl nicht ändern würde, Ändert sie sich, wird das  = FALSCH (=0) und damit die zu erzielende Stellenzahl 0.

0

Hallo,

leider komme ich bei der Frage noch nicht ganz mit, was du genau vorhast.

Ich interpretiere... du willst in A1 den Zellinhalt "0 bis 1" stehen haben, in A2 dann "1 bis 2", in A2 "2 bis 3" usw...

Dann für A1: =ZEILE(A1)-1&" bis "&ZEILE(A1)

Nach unten ausfüllen, fertig.

Bedenke aber, du hast in den Zellen dann Text stehen, keine Zahlen. Du kannst also nicht wirklich damit weiterarbeiten.

Sinnvoller wäre eigentlich Spalte A von, Spalte B bis, wenn damit noch Berechnungen gemacht werden sollen.

LG, Chris

Dankeschön, die Antwort ist sehr hilfreich. Nein ich will keine Berechnungen machen. Ich möchte nur die komplette Spalte als x-Achse für ein Histogramm verwenden, und in diesem Fall können die Zellen auch im Textformat sein. Danke.

0
@BellaTUkl

ok, dafür gehts dann.

Vielleicht noch ein Hinweis zwecks Genauigkeit.

Theoretisch überschneiden sich ja hier die Bereiche jeweils in der vollen Zahl. Stellt sich also die Frage, ob die Zahl 1 dem Bereich 0 bis 1 oder dem Bereich 1 bis 2 zugeordnet wird.

Mal ein alternativer Lösungsansatz... simpel gehalten, da es ja nur um die Darstellung geht.

=ZEILE(A1)-1&" < X <= "&ZEILE(A1)

LG, Chris

2

Was möchtest Du wissen?