Ich vermisse meinen Vater, aber er interessiert sich nicht für mich. Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast nichts falsch gemacht. Es waren Dein Vater und seine jetzige Frau, die die Spielregeln verletzt haben. Es ist nicht fair, in Begleitung zu kommen, obwohl Du vorher gesagt hast, daß Du beide Elternteile ohne neue Partner bei Deiner Abifeier haben willst.

Deine Mutter hat sich offenbar an Eure Absprache gehalten, auch wenn es ihr vielleicht schwer gefallen ist. Dein Vater hätte Dich zumindest vorab informieren müssen, daß er nicht vorhat, alleine zu kommen. Dann hätte auch Dein Stiefvater die Chance gehabt, dabei zu sein.

Ich habe dabei den Eindruck, daß das kleine Mädchen, das Du bei der Trennung Deiner Eltern warst, noch immer nicht wahrhaben will, daß Deine Eltern kein Paar mehr sind und auch nie mehr sein werden.

Vielleicht kannst Du in Zukunft zulassen, daß beide Elternteile ihre jetzigen Partner mitbringen, insbesondere, wenn alle in der Lage sind, die Situation so anzunehmen, wie sie jetzt ist.

Daß Du wütend reagiert hast, ist einerseits zwar nachvollziehbar, andererseits aber wenig erwachsen, wenn Du auf Deiner Abifeier angefangen hast, Dich mit Deinem Vater zu streiten.

Du solltest auf jeden Fall noch einmal mit ihm darüber reden, wie sehr Dich sein Verhalten gekränkt hat, aber in einem ruhigen Ton.

Alles Gute für Dich,

Giwalato 

nonickname99 08.07.2017, 21:21

Hey, danke für die Antwort!
Vielleicht hast du Recht. Einerseits bin ich diese Situation gewohnt, andererseits hab ich mich nich noch nicht wirklich damit abgefunden. Ich hoffe, ich kann das wieder grade biegen...

0

Dein Vater ist wohl nicht für dich da. Meiner war es auch nie so richtig. 

Ich glaub man muss sich damit einfach abfinden. Mittlerweile will ich ihn gar nicht mehr sehen und fühl mich wohl dabei ihn aus meinem Leben auszuschließen. 

Er hat einfach kein Bock auf Streit. das ist doch nachvollziehbar.

Was möchtest Du wissen?