Ich vermisse meine Heimat!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann ich gut verstehen, dass du den Kosovo, deine Heimat vermisst. Man kann seine Heimat aber auch in sich drin haben. Man kommt ja aus ihr, darum ist sie auch in uns selbst, kannst du das fuehlen? Vielleicht kannst du dir einen Baum oder eine Mauer oder sowas suchen in der Natur, der oder die fuer dich deine Heimat symbolisieren. Dann lehn dich daran an, mit dem Ruecken, und atme, bis du dich verbunden fuehlst. So kannst du es besser aushalten, bis du wirklich wieder hinfahren kannst. Es ist nur Zeit, und Zeit vergeht. Trotzdem sehnen wir uns immer sehr nach der Heimat. Alles Liebe.

Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut! Bin auch aus Kosovo. Es ist so schwer an etwas anderes zu denken,als an dieses Land! Bei mir ist es so, dass ich mit anderen (meist Geschwistern) darüber rede. Ich versuche meistens einfach nur daran zu denken, wie toll es wird nächstes mal dort zu sein. Per Skype oder so chate ich mit Leuten aus Kosovo. Aber ich fühle mich sehr wohl wenn ich kulturelles tue, zum Beispiel esse ich Sachen aus Kosovo, höre albanische Musik ,etc..

Also zusammengefasst: -Stelle Kontakt her zu den Leuten die du sehen willst per Internet! -Mache kulturelle Dinge! -Freu dich doch mal auf die Zeit in Kosovo in Zukunft! -Rede mit anderen Personen darüber, die dir zuhören und denen du vertrauen kannst (ich empfehle Geschwister)!

Hoffentlich konnte ich dir helfen!

Ich verstehe dich vollkommen ! Bin auch aus Kosovo ;D Es ist so eine unbeschreibliche Sehnsucht, ich fühle mich dort so vollendet in mir, ich hab keine weiteren Wünsche , denn ich hab dort was ich brauche, viele Menschen die ich liebe und die mich lieben, jeder spricht deine Sprache.... das ist sehr schwer das für jemanden begreiflich zu machen der nicht in so einer Situation ist...

Aber du kannst nichts machen, ich war mal 2 mal in Folge NICHT dort, weil in der Familie jemand operiert werden muss, und da können wir ja nicht dreist in Urlaub fahren... als ich dann nach 2 Jahren wieder dort war, ich hab mich hingehockt, meine Hand geküsst und auf den Boden gedrückt haha :D ich habe geheult bei der Ankunft das war so ein wundervolles Gefühl. Und als ich dann weg war, einen Monat später, das war so die Hölle. Ich meine ich bin echt gut in Deutschland integriert, habe einen großen Freundeskreis, sicher gute Berufschancen, aber das alles ist nichts wert(denk ich mir dann immer ;D ), wenn ich innerlich so sehnsüchtig bin dass es wehtut...

Zurzeit bauen wir auch grad ein Haus, deshalb werde ich das nächste mal warscheinlich auch erst im Sommer dort sein :(

Was möchtest Du wissen?