Ich trinke den ganzen Tag nichts aber habe kein durst!?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest Dir angewöhnen, mehr zu Trinken, auch wenn Du jetzt noch nichts davon spürst, kann das Folgen haben, Denn Der ganze Körper braucht Wasser um zu arbeiten, um zu existieren, Du spürst die Folgen vllt erst später, wenns dann vllt schon irgendwelche Mängelerscheinungen und probleme gibt! Sogar die Haut braucht viel Flüssigkeit, gerade in dieser Jahreszeit sollte man viel Trinken, weil wir ja auch schwitzen und diese Flüssigkeit, die Du mit Schwitzen verlierst, musst Du dem körper wieder zuführen. Hast Du zu wenig Wasser im Körper.wenn Der Körper zu stark austrocknet, kannst Du gesundheitliche Probleme bekommen! Das kann man ander Haut sehen, wenn Die sich trocken und spröde anfühlt, hast Du zu wenig Wasser im Körper! Stell Dir in der Wohnung verteilt etwa 2-3 volle Gläser mit Wasser oder Tee uf, damit du immer wieder daran erinnerst wirst, wenn Du mal vorbei gehst, dann kannst Du jedesmal wieder etwas Trinken, Du musst Dich halt etwas zwingen. Dann kommt das Automtisch wieder! L.G.Elizza


elizza  21.07.2011, 14:08

Herzlichen Dank fürs * freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

1

Auch wenn Du kein Durstgefühl hast (vielleicht nimmst Du es einfach nicht wahr), mußt Du darauf achten, genug Flüssigkeit zu Dir zu nehmen. Das ist wichtig für den Kreislauf, für alle Stoffwechselfunktionen und ganz besonders für die Nieren. Die können ganz unbemerkt von Dir schwer Schaden nehmen, wenn Du über viele Jahre nicht genug Flüssigkeit bekommst. Gewöhn Dir an, zu jeder Mahlzeit eine bestimmte Menge Wasser oder andere Flüssigkeit zu trinken. Die meisten Wassergläser haben 0,2 bis 0,3 l. Schau mal nach, was Deine Gläser fassen. Wenn Du - nur mal angenommen - zum Frühstück einen Kaffee trinkst und dazu ein Glas Saft/Schorle/Wasser, hast Du schon einen Viertelliter getrunken. Dann zur Brotzeit einen weiteren Viertelliter, zum Mittagessen einen halben Liter, dann kommst Du schon auf 1 l Flüssigkeit, bevor der Nachmittag anbricht. Zum Abendessen nochmal einen halben Liter und über den ganzen Fernsehabend verteilt wieder einen halben Liter trinken, dann bist Du bei zwei Liter, die Du zusätzlich zur Nahrung aufgenommen hast. Kontrollier Deine "Einfuhr" (so nennt man das auf Medizinisch) mal, indem Du das nachmißt. Dann kannst Du feststellen, wie wenig Du bisher getrunken hast und wieviel das in Zukunft werden kann. Am Anfang würde ich die Einfuhr mal jeden Tag mitkontrollieren. Mit der Zeit pendelt sich das ein und dann stellt sich u. U. auch wieder ein normales Durstgefühl ein. Gruß, q.

Esse was süßes oder salziges da kommt der Durst von alleine.

Müsstest du nicht Kopfschmerzen oder sonstiges haben? Schließlich brauch der Körper Wasser. Also gebe ihn auch das, was er will. Auch wenn du kein Durst hast.