Ich muss die Literaturepoche 'romantik' vorstellen?

2 Antworten

Die "Romantik wird von Sehnsuchtsmotiven und den Oberthemen "Liebe" und "Natur" geprägt. Weitere Themen, die in der "Romantik" behandelt werden, sind:

Reisen, Wandern, Sehnsucht, das Unheimliche, Nationalismus, Weltflucht und Gesellschaftskritik.

Die Grundthemen der "Romantik" sind allerdings Gefühle, Individualität, Leidenschaft und Seele.

Hintergrund dieser Themen sind die wachsende Unzufriedenheit der Bevölkerung aufgrund der zunehmenden Industrialisierung. Die Menschen erkennen, was sie an der Natur haben und sehnen sich nach ihr. Diese Sehnsucht wird in den Naturgedichten ausgedrückt, die auch andere Menschen dazu anregen soll, sich in die Natur zu begeben.

Die "Romantik" ging vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein und wird in "Frühromantik", "Hochromantik" und "Spätromantik" unterteilt.

Das markanteste Kennzeichen der "Romantik" ist seine offene Form. Du wirst viele der Themen erkennen, ohne gezielt danach zu suchen.

Die Motive (also Handlungs- oder Austragungsorte der Gedichte etc.) sind dabei meist Friedhöfe, Ruinen oder Naturlandschaften.

Zu den wichtigsten Vertretern der "Romantik" zählen E.T.A. Hoffmann und Joseph von Eichdorff, aber auch die Gebrüder Grimm gehören in diese Literaturepoche. Am Besten schaust du dir einfach Werke von den beiden erstgenannten Autoren an, da wirst du schnell fündig!

Eichendorff, Mondnacht

Eichendorff, Der Abend

Vielen lieben Dank

0

Was möchtest Du wissen?