Ich lasse mich immer so schnell einschüchtern...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie wissen, dass sie es mit dir machen können, weil du dich nicht wehrst.

Meckere kräftig zurück, denn sie haben kein Recht dazu, so mit dir um zu springen. Strahle Selbsbewusstsein aus und sie werden merken, dass du kein kleines/r dummes/r Mädchen/Junge bist.

Du bist ein Mensch - dein Gegenüber ist ein Mensch. Ihr seid beide Menschen mit den gleichen Rechten.

Cool bleiben. War bei mir auch so, aber irgendwie als ich in die Pupertät kam hab ich mich so entwickelt das ich mich Verbal mit fast jedem messen konnte. (fast nichts bringt mich außerfassung). und sonst ignorieren.

Ja hoffe ich mal aber früher war das auch noch schlimmer...

0

Dann fehlt es Dir an Selbstbewußtsein...vllt gibt sich das ja mit dem älter werden

Packe ich die Polizistenausbildung?

Ja ich komme mal direkt zur sache: ich bin 16, bin zwar recht klein (1.75), dafür aber breit gebaut. Ich bin zudem seelisch stark (also lasse mich nicht schnell einschüchtern und weine seehr selten, etc). Bin aber leider bei dingen die mich nicht interessieren ziemlich faul und von daher etwas unsportlich (habe zwar eine gute renn Geschwindigkeit aber meine Ausdauer ist nicht die beste, etc). Könnte ich trotz alldem die Prüfung der Landes-/ Bundespolizei bestehen? Habe im Internet nichts passendes zu gefunden, danke für's lesen und für Antworten.

...zur Frage

wie kann man nicht mehr so beeinflussbar sein?

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem. Seit sehr langer Zeit bin ich stark beeinflussbar, dass bedeutet, dass ich Psychisch unstabil bin, alles mir angst machen kann, man meine Meinung stark beeinflussen kann, und ich alles, wie ein Schwamm aufnehme und sogar auch glaube, woraus dann psychische Ängste/Probleme auftreten, die dauerhaft werden können. Besonders hat es mich verstört, als ich im Internet gesehen habe, dass alles, was die Amerikaner mit Terror haben, erfunden hätten, und ihn gegründet hätten, 9/11 von der Regierung inszeniert wurde und Terroristengruppierungen auch von ihnen erfunden wurden, und das hat mich extrem beeinflusst, und jetzt verallgemeinere ich alles, dass alles fake sei. Weil ich eigentlich vorhatte, Soldat zu werden, und davor sehr davon überzeugt war, und das eigentlich behalten will, und mich nicht davon einschüchtern lasse. Mir läuft schon Schweiß hinunter, wenn ich nur daran denke!

Was soll ich tun?

Lg

Vielen Dank für die Antworten im Voraus.

...zur Frage

Nachbarin macht Stress wegen Kehrwoche, was tun?

Vor 2 Wochen war ich mal wieder mit der großen Kehrwoche hier in unserem Mehrfamilienhaus dran, das heißt Kellerboden putzen und Weg vor dem Haus kehren. Habe auch, wie immer, alles ordnungsgemäß erledigt. Nur sieht meine Nachbarin (sie ist Wohungseigentümerin, ich bin Mieterin), die nach mir dran wäre, das anscheinend anders. Mit mir zu reden hält sie nicht für nötig, sie hängt nur ständig das Kehrwochenschild, das im Haus reihum geht, immer wieder vor meine Wohungstür. Geht jetzt die zweite Woche nachdem ich dran war so. Und sie hat sich anscheinend in den Kopf gesetzt, das so lange zu machen, bis ich die ihrer Meinung nach nicht erledigte Kehrwoche nachhole. Ich seh das aber nicht ein. Hab das um des Hausfriedes Willen schon mal gemacht, als sie mich vor längerer Zeit ebenfalls zu Unrecht beschuldigte. Aber nochmal mach ich das nicht, ich lasse mir nicht alles gefallen. Sie hat mir gegenüber schließlich keine Weisungsbefugnis, wenn ihr was nicht passt kann sie sich bei meinem Vermieter beschweren aber gegen mich persönlich hat sie nicht das Recht was zu unternehmen. Und da ich geputzt und gekehrt habe und sie es momentan nicht tut, bin ich der Meinung, dass sie gegen die Hausordnung verstößt, nicht ich. Aber wer würde dafür haften, wenn auf dem nicht gekehrten Weg jemand ausrutscht und sich verletzt?, Sie, ich, oder der Hauseigentümer(mein Vermieter)?

...zur Frage

Ich rede viel - bin ich dadurch langweilig & uninteressant?

Liebe Community,

ich (18) mache seit langer Zeit sehr viele Gedanken.. denn in meinem Leben spielt sich immer wieder die gleiche Situation ab :

  • Entweder schreibe ich durchgehend mit einem Jungen und es läuft sehr gut und auf einmal bricht er aus dem nichts den Kontakt ab, ohne, dass wir uns getroffen haben

  • oder es kommt zum Date und danach hört man nichts mehr von denen

Zu mir : Das soll nicht eingebildet klingen, aber ich bin eine attraktive junge Frau und ich habe Ziele im Leben und weiß was ich will. Ich bin ein offener Mensch, der auch seine Gefühle zeigt und eben auch Interesse zeigt.. und wahrscheinlich ist das ein Problem... Ich bin sehr humor- und temperamentvoll. Und ich habe Angst manchmal dadurch in die "Kumpeltyp-Schublade" gesteckt zu werden. Denn genau das meinte mein bester Kumpel zu mir. PS: Bei den Dates handelt es sich um richtige Dates, keine ONS!!

Bisher war ich bei den Dates entweder einfach ich selbst also sehr gesprächig.. ich vermute das wirkte arrogant. Oft höre ich, dass meine Ausstrahlung ziemlich arrogant sei, was aber nicht stimmt. Wenn man mich besser kennt, weiß man, dass ich total albern und lebensfroh bin und kein bisschen oberflächlich.

Die Jungs, mit denen ich mich treffe, sind immer schüchtern. Denn ich mag geheimnisvolle Jungs.. aber ich bin irgendwie kein bisschen geheimnisvoll.. Deswegen dachte ich, dass ich vielleicht bei meinem nächsten Date nächstes Wochenende, mich etwas zurückhalte, um den Jungen nicht einzuschüchtern. Oder was soll ich tun? LG Lua

...zur Frage

einschüchterung durch blicke

lasse mich durch böse blicke einschüchtern, wie reagiert ihr darauf ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?