Ich kann kein stilles Wasser trinken!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mal gucken ob mein Weg vielleicht eine Option für Dich ist:

Ich habe seit fast 5 Jahren eine Sprudelmaschine. Nein, nicht so ein Standardding mit diesen häßlichen Plastikflaschen, die nach zwölf Runden in der Spülmaschine aussehen wie Abdeckfolien von der Baustelle! Da gibt es auch welche mit Glaskaraffen, und genau so eine ist das. Natürlich war sie teuer in der Anschaffung (über 100 Euro). Allerdings hält die CO2-Kartusche bei mir im Schnitt 5 Wochen und kostet mich bei jedem Tausch gegen eine Neue 8 Euro. Die Anschaffungskosten für das Gerät haben sich bei mir längst amortisiert.

Unser Leitungswasser hier ist von guter Qualität. Ich fülle es in die Glaskaraffe, laß es blubbern, schraub zu und stelle sie zur anderen Karaffe in den Kühlschrank. So habe ich immer kühles prickelndes Tafelwasser.

Ich persönlich komme aber nicht vom Geschmack leckerer Süßgetränke weg. Daher habe ich auch immer noch den ein oder anderen Saftkasten oben. Aber die Kästen reichen lang, weil ich nämlich mische. 1 Teil Saft zu 2 Teilen Sprudel. Manchmal auch 1 zu 4 bei dickflüssigen Säften. So bleibt meine Zuckeraufnahme beim trinken ebenfalls gering.

Was meinst Du? Wäre das auch eine Alternative für Dich?

Das ist ja cool, welche Marke ist das denn? Hast du einen Online-Link davon?

LG

0

Das ist ja cool, welche Marke ist das denn? Hast du einen Online-Link davon?

LG

0
@aslid53

Ja, hier der Link:

http://www.sodastream.de/deretail/default.aspx

Bekommst Du aber in jedem größeren Supermarkt, der was auf sich hält. REWE und REAL bieten das Ding glaube ich an.

Ach ja... bei mir war das design noch etwas anders... ich habe den Sodastream Penguin (sieht halt von der Silhouette wie ein Pinguin aus...), aber der wird wohl nicht mehr fabriziert. Im Link siehst Du sein Nachfolgemodell.

2
@DasNeutrum

Ha! Jetzt guck ich D3pp da selber nochmal genauer drauf... den "Penguin" haben sie noch. Starter-Set für 160 Euro... da ist mehr, als wir vor 5 Jahren gezahlt haben... :-(

Aber da kannste gegenrechnen. Am Beispiel MEINES Verbrauchs:

Ich verbrauche täglich 1,25 Liter (das sind 2 volle Karaffen) Sprudel. Bei dem Verbrauch hält meine CO2-Flasche ca. 5-6 Wochen... bei normalem Sprudel gehen wir also mal von 40 Tagen aus...

40 x 1,25 Liter ergeben 50 Liter

Der Liter Leitungswasser sollte nicht mehr als 0,4 Cent kosten.

Die CO2-Flasche wie gehabt 8 Euro.

Das heißt: 50 Liter Sprudel kosten mich also 8,20 Euro.

Pro Liter sind das 16,4 Cent.

Demgegenüber steht Billigsprudel aus dem Supermarkt oder Discounter für 1,89 Euro für den 6er-Pack 1,5-Liter-PET-Flaschen.

Pro Liter sind das 21 Cent. (Amortisierung nach 9-10 Jahren beim jetzigen Kaufpreis)

Billigsprudel ist aber nicht mein Fall und auch nicht mein eigentlicher Vergleichswert. Der ist eine Mehrwegkiste mit 12 Flaschen à 1 Liter für 6 Euro (Pfand ist eh ein Nullerposten, daher berücksichtige ich ihn hier nirgends).

Das sind pro Liter nämlich 50 Cent. (Amortisierung beim damaligen Kaufpreis nach knapp einem Jahr)

Und je höher der Verbrauch ist, desto höher wird auch der Unterschied. Und DANN amortisiert sich die Anschaffung ebenfalls schneller. ;o)

2

Versuch Dein Getränk nach und nach immer mehr mit Wasser zu verdünnen.

Cola-light ist zucker- und kalorienfrei und erfrischt zugleich. Ich bereite mir das regelmäßig mit einem CO2-Sprudler zu.

Hi, wenn das Wasser ok ist, bin ich für Leitungswasser. Stilles Mineralwasser kann ich auch nicht trinken, aber Leitungswasser oder ungesüßten Tee schon. Habe früher auch nur Getränke mit Kohlensäure getrunken. Aber, hab mich nach kurzer Zeit umgestellt. LG Korinna PS Am besten Teekanne oder Wasserkanne vor die Nase stellen ;)

Ja muss ich probieren, das Leitungswasser bei uns ist sehr gut. Mein Mann trinkt wegen seiner Krankheit fast 15 l am Tag und nur Leitungswasser. Danke für den Tipp mit Teekanne. Kannst du mir paar Sorten empfehlen die auch ungesüßt schmecken? LG

0
@aslid53

man soll ja keine Sorte ewig trinken, sondern abwechseln. Wenn ich so eine Kanne Tee für mich vorbereite, nehme ich auch nur einen Beutel, wenn es Beuteltee ist.Tu mir echt schwer, dir da einen guten Tipp zu gebe, denn ich kann mir gesüßten Tee gar nicht mehr für mich vorstellen, bzw. dass er auch ohne Zucker, süß schmeckt. Ich trinke quer durch den Garten, manchmal Hibiskus oder Hagebuttentee, Basentee, Kräutertee, auch grünen oder weißen Tee, auch gemischte Tees.

0

Trinke fast den ganzen tag nix und geh joggen oder mach sport wo du ins schwitzen kommst, danach hast du richtig Durst auf wasser

Muss ich mal probieren

0

Als ich anfing stilles Wasser zu trinken musste ich meist würgen. Habe es aber durch gezogen und muss sagen, daas mein Organismus sich nach 2 Wochen dran gewöhnt hat.

Kann ich nur zu stimmen. Bei mir war es so das ich eine fructose intolerant bekommen habe und dann "nur" stilles wasser getrunken habe, wobei ich vorher NIE wasser getrunken habe. gib dir einfach nicht die chance was anderes zu trinken, dann geht das schon.

0

Hallo aslid,

du kannst ja am Anfang in dein stilles Wasser ein bissle Saft reintun. Dann hast du eine ganz leichte Schorle und das Wasser schmeckt besser.

Du kannst aber auch eine halbe Zitrone in einen Liter Wasser pressen. Aber ja keinen Zucker dazu :(( Dann ist das ganz erfrischend und schmeckt auch! Und dann nach und nach die Menge an Saft reduzieren.

Mit der Zeit gewöhnst du dich an das Wassertrinken und irgendwann kannst du es auch so trinken!

Liebe Grüße und alles Gute

ichausstuggi

Danke für den Tipp. ich werde es auf jeden Fall versuchen. So geht das nämlich nicht mehr weiter. LG aus Heidelberg nach Stuggi :)

0

Es ist einfach eine Gewöhnungssache. Mir hat hat Wasser früher auch nie geschmeckt. Aber dann hab ich es trotzdem durchgezogen und mal 2 Monate lang nur Wasser getrunken und heute trinke ich es sogar gern.

Du kannst Dir aber z.b. auch ein kleines bisschen Saft in Dein Wasser reinmachen. Dann hat es ein bisschen Geschmack, aber nicht so viele Kalorien und Zucker wie Cola oder Eistee. Oder Du kannst auch ein bisschen ausgepresste Zitrone ins Wasser reinmachen.

Danke für den Tipp :)

0

Ich will mir das jedes mal abgewöhnen

Dann solltest Du so einen Mist nicht im Hause haben.

Fast alle in meiner Familie haben Diabetes deswegen habe ich Angst, wenn ich so weiter mache, dass ich es auch bekomme.

Die Chancen stehen gut, da die Veranlagung für Diabetes vererbbar ist.

Du bist einfach zu verwöhnt. Das kann man mit etwas Willen aber leicht überwinden.

Luxusprobleme !

Ja das Problem ist immer, wenn ich Besuch habe ist das immer blöd wenn ich nur stilles Wasser oder Mineralwasser anbiete :) So denke ich immer und kaufe für die Gäste ein. So führt es dazu, dass ich es selbst trinke. Aber ich werde diese Woche nichts kaufen und es durchziehen

0

Ja das Problem ist immer, wenn ich Besuch habe ist das immer blöd wenn ich nur stilles Wasser oder Mineralwasser anbiete :) So denke ich immer und kaufe für die Gäste ein. So führt es dazu, dass ich es selbst trinke. Aber ich werde diese Woche nichts kaufen und es durchziehen

0

Also ich habe nur Wasser getrunken als ich gar keine Softdrinks zuhause hatte. Vll solltest du sie einfach nicht kaufen.

Werde ich wohl durch ziehen müssen :)

0

Trink einfach und wenn nicjt geht gib dir einfach schelle und versuch nochmal

ahahahaha

0

Was möchtest Du wissen?