Ich hasse die Gesellschaft von anderen!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kann eine Phase sein. Ich vermute mal, wenn du zu Hause wohnst bist du noch unter 18?

In der Entwicklung kann es immer wieder mal zu Stimmungsschwankungen, depressiven Verstimmungen oder kurzzeitigen sozialen Isolationen kommen. Besonders intensiv kann es auftreten in schwierigen Phasen, wie Streitereien im Familienkreis oder bei Freunden oder nach Verlusten. Auch ein neu entdeckter "Weltschmerz" kann einen Jugendlichen aus der Bahn werfen. Grund dafür sind die Hormonveränderungen und die noch nicht vollständige Ausbildung einiger Bereiche im Gehirn, die zur Impuls- und Gefühlsregulierung dienen (allen voran der Frontallappen). Damit will ich sagen, es ist normal und biologisch/medizinisch unbedenklich.

Aber: Falls es aber über lange Zeit anhält, oder du darunter sehr leidest kann von einer zu behandelnden Störung gesprochen werden.

Dabei kann es sich in deinem Fall um eine soziale Phobie handeln. Deiner Beschreibung nach bist du misanthrop (du magst keine Menschen in deiner Nähe). Solltest du stark darunter leiden, und willst du schon garnnicht mehr vor die Tür gehen, dann solltest du es evtl. behandeln lassen.

Ich kenne das auch, ich bin viel und gerne alleine.

Bei mir kenne ich aber den Grund: Ich bin lange und heftig gemobbt worden, da kann ich einfach micht nicht sicher fühlen, die Angst steckt noch ganz schön in den Knochen bei mir.

Kannst Du denn wenigstens was sinnvolles mit Dir anfangen, oder lässt Du die Zeit mit Dir alleine einfach so vorbei gehen?

Ich fände es halt schade, wenn Du nichts aus Deiner Zeit mit Dir machen würdest ....... kannst ja schreiben ..... musik machen ..... malen ..... basteln ........ was reparieren ....... oder irgend was, was Dir spass macht und wo Du Dich entdecken könntest!!!!!!

in der pupertät kommt irgentwann die zeit in der man sehr ich bezogen wird und keine lust mehr auf andere menschen hat...geht wieder vorbei

Du beschreibst es genau falsch rum. Es ist dir unwohl, in der Nähe anderer aufzuhalten, wenn du das Gefühl hast ihre Gesellschaftsordnung nicht erfüllen zu können. Mach dir nichts vor und geh wieder in die Schule.

"...wenn du das Gefühl hast ihre Gesellschaftsordnung nicht erfüllen zu können". 1. wo hast du das her? 2. Das verstehe ich nicht so ganz... :O

0

Die Frage, ob das eine Phase ist, ist sehr schwer zu beantworten. Wie lange ist es denn schon so? Ist es schon Teil deiner Persönlichkeit geworden?

Geht seit etwa zwei Monaten so

0
@hiddenSoul

Dann würde ich es als Phase definieren. Wenn es länger dauert und dich stört oder unnormale Ausmaße annimmt, dann such dir Hilfe bei Psychologen.

0

VIelleicht eine schwächere Form von Authismus? :(

Ähm...nein ;)

0

Was möchtest Du wissen?