Ich fühle mich komisch, geistig abwesend, unkonzentriert -> wie ein "Geist"!?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gibt eine logische Erklärung, keine Angst, und das hatte ich selbst einige Zeit lang, ich weiß wie du dich fühlst.

Es ist zwar nicht sehr weit verbreitet, dieses Syndrom, tritt aber dennoch nicht gerade selten auf, wenn du verstehst was ich mein.

Es nennt sich Nihilismus. Das Gefühl, ein lehrer Körper zu sein. Die Verträumtheit und Unkonzentriertheit sind wichtige Standpunkte dessen. Oft fühlt sich der Betroffene nicht sonderlich unwohl in dieser Situation, das ist normal.

Und das geht auch wieder weg. Es kommt davon, dass in deinem Leben gerade irgentetwas fehlt. Z.b. hast du auf mich nicht den Eindruck gemacht, als seist du sonderlich aufgewühlt oder interessiert an etwas. Das kann dadurch kommen.

Denk einfach mal drüber nach, was dir fehlen könnte! Ich hoffe ich konnte helfen :) ♥

Ist Nihilismus nicht die Gleichgültigkeit gegenüber dem Leben? Oder verwechsel ich da etwas?

0
@Samael992

KANN man in gewisser Weise auch so sagen, ja :) Ist jedenfalls ein fester Bestandteil dieser Krankheit/Phase.

0

Hallo, ich hab das jetzt auch schon seit Dezember 2018(jetzt März 2019). Dazu kommt bei mir noch dazu das ich Sehstörungen habe. Habe bis jetzt nur Physiotherapie bekommen. Vielleicht wäre mal ein MRT vom kopf sinnvoll. Das wird bei mir der nächste Schritt sein

mach vielleicht mal einen Bluttest

Hai, Das gleiche Problem hatte ich damals auch. Dazu kam bei mir, dass ich zu nichts mehr Lust hatte. Ich war dann bei einem Arzt und der überweiste mich zu einem Psychologen, der feststellte, dass ich an Depressionen leide. Muss bei dir natürlich nicht das Selbe sein. Alles Gute.

Wie alt bist du denn? Könnte ja pubertätsbedingt sein, ansonsten würde ich das mal einem Arzt erzählen....ganz ehrlich.

Was möchtest Du wissen?