3 Antworten

So.. ich hab heute ein guten Tag. Hoffe das hilft dir noch.

In "Die beinah verhinderte Weinacht" von Stefan Andres begleitet der Leser den namenlosen Erzähler in den Vorweihnachtstagenauf eine Reise mit Hindernissen zu seiner Familie in Italien.


In den Vorweihnachtstagen sind viele Menschen auf Reisen zu ihren Familien. Der Erzähler kommt mit neun Stunden Verspätung an den Mont Sant`Angelo zu dem er hinaufblickt.
Ein Mann wird auf ihn aufmerksam und nimmt ihn nach einer Wartezeit in seinem Mietwagen mit.

Nachdem der Erzähler seine Freude darüber bekundet hat, reagiert der Fahrer mürrisch. Als die Beiden ein Gebirge passieren muss das Auto wegen eines Bergrutsches bremsen.
Sie sitzen fest.

Wortlos beginnen sie damit die Felsen zur Seite zu rollen und enden mit gemeinsamen "Hau Ruck" Rufen.
Der größte Brocken wird mit einer Winde zur Seite gerollt. Der Weg ist frei und der dicke Mann stellt sich als Giuseppe vor. Sie genießen die Sterne und fahren weiter, während der Erzähler Giuseppe eine Zigarette anzündet. Giuseppe beschließt nicht über den selben Weg zurückzufahren um ihr Glück und Gott nicht herrauszufordern.

Die Geschichte zeigt, dass man viele Dinge nur gemeinsam schafft. Die Beiden können mit vereinter Kraft ihre Weinachtsreise fortführen. Auch zeigt sie, dass man sich in der Weihnachtzeit auf Nächstenliebe besinnen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinNachtfuchs
21.10.2016, 19:03

Ich kann nicht mehr editieren. Du solltest evt. noch einen Satz hinzufügen, dass auch der Erzähler zu seiner Familie reist.

1

Mach deinen Kram selber. Und "sofort" geht schon mal GAR NICHT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?