Ich bin verzweifelt und würde am liebsten Abhauen ....Könnt ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh schnellstmöglich in einen Selbstverteidigungskurs oder lerne eine Kampftechnik. Dann kannst du dich mal körperlich wehren und bekommst auch mehr Selbstbewußtsein. ich denke das wird dir helfen.

Du musst dir selbst helfen um aus der Opferrolle raus zu kommen.

Kommentar von VikiAnni
22.10.2016, 21:43

Das habe ich schon getan am Ende hatte ich Anzeigen am Hals wegen Körperverletzung weil ca.12 Leute immer wieder gegen mich ausgesagt haben und mir nicht geglaubt worden ist, also fällt diese Option weg .

0

Hast du es denn schon mal geschafft dir (vor einer anderen Person) wirklich alles von der Seele zu reden? (Tut mir Leid falls die Frage etwas Blöd klingt, aber um helfen zu können müsste ich das jetzt wissen)

Kommentar von VikiAnni
22.10.2016, 22:34

Ja habe ich nur diese Personen sagen nur "wird wieder" "Kopf hoch" ect aber verstehen mich im Nachhinein nicht...

0
Kommentar von MFreak2015
22.10.2016, 22:40

Okay das ist natürlich nicht so schön :/
Hat es dir denn "etwas" geholfen? (Bzw. würde es dir helfen, wenn jemand ausführlicher mit dir reden würde?)

0

Leider kommt es oft vor das Mobbingopfern nicht geholfen wird. Wenn dich bis jetzt keiner verstanden und geholfen hat -ich möchte dir eigentlich abhauen nicht gut sprechen- könntest du es versuchen, vllt zu einer bekannten,Verwandten oder Freundin "abzuhauen"

Ich wurde selber 15 Jahre gemobbt, ich Weiss ganz genau wie du dich fühlst! Mobbing ist meiner Meinung nach etwas sehr schlimmes was sehr hart bestraft gehört!

Abhauen wird dir nicht viel bringen außer dass deine Mutter die Polizei verständigt und dich vermisst meldest. Sag ihr dass du es nicht mehr aushält.versuch ihr das einzutrichtern. Und fange bitte nicht an blöde Sachen zu machen. Wenn Sie dich angreifen, Wehr dich. Übe vlt einen jampfsport aus, im Falle falls sie dich angreifen..Bei mir hat Gewalt geholfen, auch wenn Gewalt keine lösung ist..Solchen Menschen kann man es leider nur mit Gewalt beibringen. Und das ist traurig 

Nun, wenn du das alles hinter dir lassen willst ist das nur allzu verständlich, aber  bevor frage dich selbst, ob das der einzige Ausw eg ist. Wenn das der Fall ist, dann überleg dir wohin du "abhaust", bzw. was du dann mit deinem Leben anfängst.

Sicher ist mobbing etwas grauenhaftes wenn man der Mittelpunkt ist, aber überlege dir, was die alternative wäre. Auch wenn du abhaust musst du ja irgendwo die Schule beenden/weiterführen bzw. wenn du abbrichst dich um einen Job etc. kümmern. Alles hinter sich lassen mag vielleicht einfaach aussehen, aber nur wenn du absolut sicher darüber bist, wie es danach weitergehen sollte, ist das eine akzeptable Option.

Kommentar von VikiAnni
22.10.2016, 21:42

Ich mache es halt schon 8 Jahre durch ,klar jeder hat ein Päckchen zu tragen aber dennoch wird geurteilt weil man die Hintergründe nicht kennt .. ich spiele leider schon seit einigen Wochen mit diesem Gedanken 

0

Was möchtest Du wissen?