Ich bin so schlecht in Mathe , was kann ich tun?

8 Antworten

Hallo,

zuerst einmal hast du es bis zur elften Klasse geschafft. So schlimm kann es also nicht sein.

Mathe ist zum Lernen ein bisschen anders als andere Fächer. Mathe ist eher wie Sport. Es ist nicht nur das Verstehen, sondern auch Training notwendig. Das heißt, dass das Verstehen allein nicht reicht, sondern auch noch etwas Übung dazu kommen muss. Dann ist Mathe allerdings ein Fach, das man sehr leicht lernen kann.

Übrigens, so etwas wie "ich hab halt keine Begabung für Mathe" gibt es nicht. Das ist sogar wissenschaftlich widerlegt. Jeder Mensch hat eine natürliche Mathebegabung in den Genen verankert. Durch falsches Lernen in der Grundschule wird da oft einiges kaputt gemacht. wenn man dann noch eingeredet kriegt, dass man "Mathe halt nicht kann", dann kommt es häufig zur selbsterfüllenden Prophezeihung: Die Noten werden schlecht. Mathe macht keinen Spaß. Man lernt noch weniger...

An was für einer Schule (und Bundesland) bist du denn? Welchen Abschluss strebst du an? Was ist denn momentan euer Thema? Vielleicht hab ich dir ja ein paar Tipps, die dir helfen.

hi problemeld, du...das hat ich in jungen Jahren auch in Buchführung auf der Handelsschule: ne 5...sowas hatte ich noch nie in anderen Fächern, (auf dem Zeugnis) macht ja den Notenschnitt kaputt; was habe ich gemacht ?...mir war Buchführung "einfach zu trocken"...in Mathe hatte ich meist ne 2...ich habe in den großen Ferien jeden Tag son Buchungsgang geübt..war dann wirklich am Ende der Ferien auf ne 3 angekommen...es geht..man muß den inneren Schweinehund bekämpfen, auch bei nem Stoff, den ma nich so mag..hau rein...machs mir nach, viel ERFOLG...juute Nacht

Menschen haben unterschiedliche Begabungen. Du verstehst kein Mathe, kannst aber dafür z.B. sehr gut malen, singen, Texte schreiben oder Sprachen lernen. Leider fördert unser Bildungssystem solche individuelle Stärken nicht, du musst also den Baum hoch klettern, auch wenn du ein Goldfisch bist.

Was möchtest Du wissen?