Ich bin noch nie geflogen! Wie läuft das genau ab?

7 Antworten

Also ich bin zuletzt 2005 geflogen. Da war das nochn bisschen anders als heute. Kann nur erzählen wie das damals war.

Also ich musste zu dem Terminal der jeweiligen Fluggesellschaft, mit der ich geflogen bin. Da habe ich auch mein Gepäck abgegeben und meine Boardkarte bekommen. Auf der Boardkarte steht auch drauf zu welchem Gate man dann hin muss. Das ist auch ausgeschildert wo die Gates sind. Wenn man dahin geht muss man dann sein Handgepäck durch das schnieke Röntgengerät schieben lassen und man selbst muss durch das Magnettor, oder wie man das auch immer nennt durch. Bei mir hat das immer gepiept. Schuldig war meistens mein BH. Wenn das erledigt ist und die Maschine bereit zum boarden ist gibst du deine Boardkarte ab und suchst dir den Platz, der für dich reserviert ist (Das wird am terminal meistens gemacht). Wenn alle in der Maschine sind, wird das Flugzeug aus dem Gate geschoben (Flugzeug hat keinen Rückwärtsgang) Während das Flugzeug zur Startbahn rollt, werden die Sicherheitseinweisungen von den Flugbegleitern gemacht. Anschnallen muss man sich auch beim Start. Je nachdem wann der Pilot die Starterlaubnis bekommt, gehts los. Also die Turbinen werden dann recht laut und es geht recht fix los. Ohne eine bestimmte Geschwindigkeit kann das Flugzeug ja nicht abheben. Wenn man Reiseflughöre erreicht hat kann man sich abschnallen und bei den Flugbegleitern etwas kaufen oder auch zur Toilette gehen. Der pilot macht dann noch ansagen, wie er heisst, wos hingeht ect. Es wird auch Bescheid gesagt, wenn die Reiseflughöhe verlassen wird und man sich wieder auf die Plätze zu begeben hat. Und wieder anschnallen nicht vergessen. Landung kann sanft sein, aber manchmal setzen die auch hart auf. Und dann rollt das Flugzeug zum gate wo man dann die Maschine verlässt. Wenn kein Gate frei ist gibts auch den Shuttlebus, der die Passagiere sicher zum Flughafengebäude bringt und wo man dann auch sein Gepäck wieder bekommt. An den verschiedenen Fließbändern sind Monitore, damit man weiß von welcher Maschine das Gepäck ist. Da musst du dann ausschau halten. Ne andere Mögllichkeit gibts da nicht. Es kommen jeden Tag tausende maschinen an Flughäfen an, wenn jeder sein Gepäck persönlich überreicht bekommen würde, dann gäbe es Stau am Flughafen und würde den ganzen Flugverkehr durcheinander bringen

Woher ich das weiß:Beruf – Luftsicherheitsassistentin seit 2014

Vielen Dank für deine Antwort! Hört sich dann ja gar nicht mal so kompliziert an und dann weiß ich Bescheid wie ich vorgehen muss. Jetzt bin ich nur noch halb so aufgeregt, da ich noch nie geflogen bin :).

Gruß

0
@wegtet34

Also mach dir keine Sorgen :) Fliegen ist wirklich toll ^^ Lass dir am besten einen Fensterplatz geben und genieße die aussicht ^^ Es ist wiirklich herrlich :)

0

also das mit dem Gepäck: keine schere oder Messer:) das Gepäck gibst du soweit ich weiss am schalter ab du solltest bei der Sicherheitskontrolle keine gefährlichen Gegenstände bei dir haben

Der Reihe nach:

  1. Rechtzeitig da sein. Bei internationalen Flügen idR 2 Stunden vor Abflug.

  2. Ticket bekommen: Du hast entweder das Flugticket im Reisebüro bekommen, es wurde Dir zugeschickt, es liegt am Check-In-Schalter für Dich bereit oder du hast Etix (elektronisches Ticket). In den ersten 3 Fällen gehst Du zum Check-In-Schalter (siehe Punkt 3), bei letzterem suchst Du die nächste Etix-Maschine (schauen meist ähnlich aus wie ein Geldautomat) und ziehst dort dein Ticket.

  3. Check-In: Du suchst den Check-In-Schalter für die Airline, mit der Du fliegst. Liste für FFM findest Du hier: http://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de/check-in_gepaeck/check-in/airlines_a-z.html

  4. Am Check-In gibts Du deine Koffer auf, dafür bekommst Du einen passenden Aufkleber (aufbewahren, falls Dein Gepäck in Nord-Pakistan statt Neuseeland landet!). Falls Du noch keinen festen Sitzplatz hast, ist jetzt auch der Punkt, an dem Du Dich zwischen Gang- und Fensterplatz entscheiden mußt.

  5. Nach dem Check-In geht es durch die Sicherheitskontrolle. Handgepäck aufs Fließband, Korb nehmen, Taschen ausleeren, durch die Sicherheitsschleuse gehen. Wenns "PIEP" macht, hast Du noch Metall an Dir. Ist nicht schlimm, dann gibt es einmal mit dem Metalldetektor abrubbeln gratis - der Sicherheitsbeamte sagt Dir, was Du tun sollst.

  6. Gate finden: Auf dem Ticket steht eine Gate-Nummer. Dort geht's ins Flugzeug. Suchen, in der Nähe hinsetzen und warten.

  7. Boarding: Nach einer mehr oder weniger langen Wartezeit hörst Du eine Durchsage für deinen Flug. Ungefähr so: "Die Passagiere von Flug ABC1234 (an der Stelle kommt deine Flugnummer, steht auf dem Ticket) werden zu Gate 99 (oder welche Nummer auch immer) gebeten". Gleichzeitig gehen meist auf der Anzeigetafel zwei blinkende grüne Lampen an.

  8. An Bord gehen: Schnapp dein Handgepäck, stell dich in die Reihe und drück der freundlichen Stewardess dein Ticket in die Hand, wenn Du dran bist. Du bekommst dann den abgerissenen Zettel (wie im Kino) zurück. An der Kabinentür steht die nächste Stewardess, die zeigt Dir den Sitzplatz. Das Reihe- und Nummer-Prinzip kennst Du auch aus dem Kino. Hinsetzen, anschnallen, warten.

  9. Irgendwann rumpelt der Flieger los und hebt ab. Beim ersten Flug solltest Du noch auf das Sicherheitsvideo achten.

Teil 2 ist dann Landung und Auschecken...

Vielen Dank! Perfekt erklärt. So krieg selbst ich das hin. Hast mir die Aufregung etwas genommen :). Dann werde ich einfach alles genauso machen wie du es erklärt hast.

Gruß

0
@wegtet34

Eben - Fliegen ist kein Hexenwerk ;-) Nimm auf jeden Fall etwas zur Unterhaltung mit - 12 Stunden können echt lang werden!

0

Teil 2: Arrival

  1. Nach 12 scheinbar endlosen Stunden klatscht der Copilot die Blechröhre meist ziemlich hart auf die Landebahn. Frenetischer Applaus ist hier idR nicht angebracht.

  2. Die Maschine rollt dann zum Ankunftsgate. Die Anweisung, bis zum völligen Stillstand der Maschine angeschnallt und sitzen zu bleiben solltest Du beachten - bei einer Vollbremsung fliegt Du sonst durch die halbe Kabine.

  3. Irgendwann geht die Türe auf, du kannst also endlich raus. Nach Verlassen der Maschine kommt idR zuerst die Paßkontrolle. Also freundlich lächeln und den Paß rausholen.

  4. Anschließend holst Du dein Gepäck ab. Auf der Anzeigetafel suchst Du deinen Flug, daneben steht dann die Nummer des Rollbands, auf dem die Koffer landen.

  5. Mit kompletten Gepäck geht es anschließend noch durch den Zoll. Mit etwas Glück marschierst Du einfach durch und bist wieder "in Freiheit".

So, das war dein erster Flug! Viel Spaß in Neuseeland.

0

Okay, erst mal ganz ruhig =) Zuerst gehst du zum Auslandsreisen-Check-in Schalter, der Fluggesellschaft, bei der du gebucht hast. (z. B. Lufthansa) Da gibst du auch dein Gepäck, außer dem Handgepäck ab. Nun geht's durch die Sicherheitskontrolle. Da wird dein Zeug geprüft, und naja, du auch. Dann hast du beim CheckIn eine Bordkarte bekommen, da steht auch ein Terminal drauf. Da gehst du hin, und stellst sich dort auch an. Dann fliegst du, und wenn du ankommst, Gehst du zu dem Gepäckband deines Fluges. Dort nimmt sich jeder sein Gepäck, keine Sorge, da wird fast nie geklaut. Hoffe, ich konnte helfen. LG

Danke! Hast mir gut geholfen. Bin jetzt weniger nervös :)

Gruß

0

Erst an den terminal und ticket abholen. Dann zu der stelle wo du dein gepaeck abgibst und dann... weiter weiss ich jicht mehr...

Was möchtest Du wissen?