Ich bin krank. Was soll ich machen, mir ist langweilig?

8 Antworten

Liste von allen Leuten machen, die Dir einfallen . Und dann eine Bewertung - von trübe Tasse - super gut - ganz nett. Wetten daß Dir als erstes Jungs einfallen ,- und dann erst Mädchen. Und die Netten zuerst ? Zum Schluß eine Begründung- warum wer wie nett ist,- Eigenschaften erwähnen. Manche sieht man, wenn man das später wieder liest, mit ganz anderen Augen. Und jetzt hilft es Dir e, ein bißchen die Zeit totzuschlagen.

Das ist eine sehr schöne Idee, nur bezweifle ich, dass der Nutzer hier, Deinen Rat annimmt. Liebe Grüße

0

Musik hören, ein Buch lesen, TV schauen, dich einfach in aller Ruhe entspannen, Autogenes Training....

Ich bin auch krank :( aber ich gucke nur fernsehen und hir fragen beantworten :) ist zwar jetzt nicht das besste aber was soll man sonst tun ? Naja egal gute Besserung auf jeden fal LG

Was kann ich tun wenn ich krank bin und Langeweile habe?

Mir ist super langeweilig und ich darf das Bett nicht verlassen, was soll ich tun?

Lg Kikomaus2

...zur Frage

was kann man tun gegen langeweile wenn man krank ist?

Ich bin krank und darf nich zur Schule. Mir ist aber so heftig langweilig. Bitte helft mir.

...zur Frage

Was kann man tun wenn man krank ist und Langeweile hat (Angina)?

Ich liege mit einer Angina im Bett und darf nicht zur Schule. Jetzt ist mir total langweilig und TV und Musik hören wird auf Dauer auch langweilig. Hat einer eine Idee was man machen könnte? Danke für antworten:-)

...zur Frage

Was kann ich machen bei schnee?

Es ist kalt und ich will nicht rauß und mir ist langweilig noch dazu bin ich krank und deswegen kann ich nichts mit freunden unternehmen wass soll ich machen mir ist soo langweilig😒

...zur Frage

Was kann ich machen?-Krank und Langeweile

Hallo ich bin krank und mir ist total langweilig ich bin 14 Jahre und ich weiß nicht was ich machen soll . Habt ihr Ideen was man zuhause machen kann?

...zur Frage

Ich realisiere nichts/ Ich freue mich auf nichts/ Mein Leben läuft an mir vorbei?

Heyy, Ich bin 14 Jahre alt und wie in der "Frage" schon steht, Freue ich mich auf gar nichts, Realisiere nichts, also mein Leben läuft sozusagen an mir vorbei. Es ist mir schon etwas länger aufgefallen, aber seit wann ich das genau hab, weiß ich nicht. Beispiele wären zum Beispiel: Ich interessiere mich zB für den Esc und verfolge das jetzt seit Februar und diese Zeit von Februar bis jetzt rast so schnell und gestern war das 1. Halbfinale, aber ich habe mich nicht so wirklich gefreut/realisiert. Und zB vor einem Jahr vergingen die Tage zum Esc-Finale sooo langsam und heute kommt es mir vor wie Sekunden. Oder ich hatte letztens Geburtstag (vor 2 Monaten), aber ich habe es gar nicht realisiert bzw. kommt es vor, als hätte ich den Tag gar nicht erlebt. Oder vor einigen Monaten vergingen eine Schulstunde (45min) gefühlt gar nicht und heute, auch wenn ich mich für den unterricht nicht interessiere, vergehen diese 45 Minuten so schnell. Auch eine Sache ist, dass mir ganz viel egal ist (wenn ich Streit habe, wenn ich schlechte Noten habe, ...). Oder früher war das, dass ich mich auf Sachen Mega gefreut hab und dann an dem Tag, mir das egal war/ mir überhaupt nicht mehr so wichtig und heute freue ich mich nicht mal wirklich. Oder zb das Esc-Finals ist erst am Samstag, aber ich sehe das jetzt schon, dass ich danach einfach denke, wie schnell das zuende war und ich werde das zu 95% nicht realisieren, dass das Finale war. So das waren paar Sachen, etwas unsortiert, aber ich hoffe ihr versteht das. Weiß jemand was das ist? Oder hat jemand Erfahrung mit sowas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?