Ich bin ein Angeber :/

13 Antworten

Angeben kannst du mal mit etwas, das du selbst geleistet hast. Nur weil dein Vater dir etwas ermöglicht, brauchst du dich deswegen nicht aufplustern. Abgesehen davon werden deine Freunde recht schnell merken, daß du dauernd lügst, immerhin leben wir in einer Zeit, in der man Preise doch recht zügig überprüfen kann.

Abgesehen davon ist es eine Unverschämtheit, daß dein Vater sich abrackert, um dir etwas zu ermöglichen und du das dann hinterher offenbar als so minderwertig empfindest, daß du die Leistung durch Lügerei "aufbesserst". Kurz: eine Karre für 40 000 scheint dir nicht zu reichen, du mußt sie teurer reden. An Stelle deines Vaters würde ich dir ein Paar Turnschuhe besorgen statt eines Autos.

Kurz: Mach dir bewußt, daß DU nichts tust, womit du angeben könntest. Fang doch vielleicht mal damit an, selbst etwas zu leisten.

Hast Du dir schon mal überlegt, warum du das machst? Was änders wäre, wenn du das Angeben einfach sein lassen würdest?

Einsicht ist ja schon mal der erste Weg zur Besserung. Mach dir einfach klar, dass du dich selbst nicht besser machst, wenn du den Preis höher angibst, sondern eher schlechter. Schließlich wissen ja all deine Freunde, dass du es von deinem Vater gezahlt bekommst. Wenn du den Preis also noch höher machst, als er eh schon ist, stellst du dich nur noch viel mehr als Schmarotzer dar. Sei dir dessen bewusst, dann wirst du in Zukunft vielleicht nicht mehr beim Preis übertreiben.

..so ist es.. außerdem sind die Leute nicht blöd und kommen da schnell drauf - dann hinterlässt Du nur ein ziemlich erbärmliches Bild..

Ich kann mich an eine Hausparty vor 3 Woche erinnern, wo der Gastgeber mit riesen Tönen eine Flasche Whiskey für "800€" geöffnet hat und ihn an uns verteilt.. mit riesen Tönen, dass er sich sowas eben leistet für seine besten Freunde (er kannte uns vielleicht einen Monat) und er habe ja das Geld.. Ein kurzer Blick ins Internet.. 25€ die Flasche.. Kurze Zeit darauf wusste es JEDER und er hat weiter Reden geschwungen, während sie sich im Nebenzimmer über ihn totgelacht haben und vor ihm den Whiskey schauspielerisch in den Himmel gelobt :D

2

jerne97 verstehe gar nicht was du dich so aufregst du sei ihm sein Glück gegönnt guck mich an ich bin noch reicher als reich und Puste mich noch mehr auf also nur weil du neidisch bist musst du ihn nicht so runterziehen Idoit

Ich würde dir raten, bei deinem weiteren Kauf einer neuen 'Sache' den wirklichen Preis deinen Freunden zu erzählen. Wahrscheinlich werden sie sich wundern, trotzdem wäre es ein erster Schritt. Du musst es ja nicht gleich allen deinen Freunden erzählen, am Besten fängst du bei deinem besten Freund an. Anschließend könntest du den wahren Grund deines Handelns erklären. Hoffe konnte Dir helfen, wenn nicht, anschreiben :D

Was möchtest Du wissen?