Ich bin am verzweifeln schwanger oder nicht ?

 - (Schwangerschaft, schwanger, Schwangerschafttest positiv negativ)  - (Schwangerschaft, schwanger, Schwangerschafttest positiv negativ)  - (Schwangerschaft, schwanger, Schwangerschafttest positiv negativ)

3 Antworten

Jeder Schwangerschaftstest ist nur so zuverlässig, wie er nach den Gebrauchsinformationen des Herstellers korrekt und zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt und abgelesen wird.

Sind die Fotos zur richtigen Ablesezeit gemacht worden oder erst später - dann kann es sich um eine Verdunstungslinie handeln.

Je sensibler ein Schwangerschaftstest ist, desto eher kann er die Schwangerschaft anzeigen. Ein Schwangerschafts-Frühtest (wenn es denn ein echter ist und kein Etikettenschwindel!) ist sehr empfindlich und reagiert schon auf kleinere Mengen ß-HCG (10 mIU/ml). Aber selbst diese können allerfrühestens 10 Tage nach Befruchtung überhaupt etwas anzeigen.

Die Befruchtung kann aber bis zu 5 Tage nach dem GV stattfinden - denn so lange können Spermien im Eileiter überleben und auf ein Ei warten.

Für den Test sollte der Morgenurin (erster Urin nach dem Aufwachen) verwendet werden oder wenigstens 4 Stunden der Urin angehalten worden sein. Dadurch erhöht sich die Zuverlässigkeit des Tests, denn dann ist die Konzentration des ß-hCG am größten, weshalb der Nachweis für eine Schwangerschaft am frühesten gelingt.

Ein positiver Test weißt hCG und damit in der Regel eine Schwangerschaft nach. Ein zu früh durchgeführter negativer Test schließt eine Schwangerschaft aber nicht aus!

Das schwangerschaftserhaltende Hormon hCG (auf das der Test reagiert) verdoppelt sich zirka alle zwei Tage - so kann ein Test heute noch negativ und morgen positiv sein.

Die "Fehlerquote" (falsch-negativ) von Frühtests, die schon vor der erwarteten Periode ein Ergebnis versprechen, oder von einfach zu früh durchgeführten Tests ist hoch und stürzt die Anwenderin nur zusätzlich in ein Gefühlschaos - entweder trügerische Erleichterung oder grundlose Enttäuschung.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges und dann auch deutlich ablesbares Ergebnis.

Bedauerlicherweise entwickelt sich nicht jede Schwangerschaft. Eine Fehlgeburt ist kein seltenes Ereignis und ihre Rate unter den festgestellten Schwangerschaften beträgt rund 15 % bis 20 % und etwa 30 % der Frauen sind in ihrem Leben von einer oder mehreren Fehlgeburten betroffen.

Noch häufiger (etwa bei der Hälfte aller befruchteten Eizellen) passiert die Fehlgeburt aber vor der 5. SSW, wenn die Betroffene die Schwangerschaft noch gar nicht bemerkt hat und den Abgang der Leibesfrucht für eine verspätete oder besonders starke Regelblutung hält.

Entweder warst du schwanger und es kam zu einer Fehlgeburt (auch dann ist das hCG nicht sofort weg und noch nachweisbar) oder du warst gar nicht schwanger und es handelt sich um eine Verdunstungslinie oder du bist noch schwanger.

Warte eine Woche ab und mach dann noch mal einen Test.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Natürlich ist das kein Fake, sondern echt... laut Arzt meinte er es wäre ein Abgang gewesen hat aber kein Blut abgenommen deshalb machte ich ja nochmal ein Test... aber wenn sie von Beruf her Hebamme sind können sie mir ja sagen ob das nach leicht positiv ausschaut weil ja viele meinen er sei negativ

0
@Ivanchen1998
Natürlich ist das kein Fake...

Habe ich das behauptet?

Ein korrekt durchgeführter positiver Test (selbst wenn es nur ein Hauch von einer Linie ist) weißt hCG und damit in der Regel eine Schwangerschaft nach.

Nur sehr selten kommt es zu einem falsch-positiven Testergebnis, z.B. wenn der Hormonspiegel durch die Einnahme von bestimmten Medikamenten, die hCG oder Benzodiazepine, Neuroleptika, Phenothiazin enthalten, beeinflusst wird.

Oder der erhöhte HCG Spiegel wurde von einer vorliegenden Krebserkrankung ausgelöst.

Andere Ursachen (z.B. Haltbarkeitsdatum abgelaufen, Verunreinigung im Uringefäß, Eiweiß oder Blut im Urin z.B. durch Infekt), die im Verdacht stehen, ein falsch-positives Ergebnis zu liefern, sind mehr Vermutungen.

0
@isebise50

Weder Medikamente noch abgelaufen lg. Nein das hörte sich so an wegen etikettenschwindel

0
@Ivanchen1998
wegen etikettenschwindel

Auf fast allen Schwangerschaftstests steht "Frühtest" drauf. Doch es ist ein Unterschied, ob ein Test bereits auf 10 mIU/ml oder erst auf 25 mlU/ml hCG reagiert.

0

Ps der Strich kam innerhalb 1 Minute. Nicht nach 5-10 min oder sonstiges

0

Hallo,

Ich würde an deiner Stelle eher einen Frauenarzt als einen Schwangerschaftstest vertrauen.

Warum gehst du nicht einfach zum Frauenarzt, lässt eine Urin/Blut Probe abnehmen,

Und einen Ultraschall machen lassen? Dann siehst du gleich was Sache ist, und ob sich was eingenistet hat.

Hier Leute im Internet nach einer Diagnose zu fragen und selbst nicht darauf vertraust bringt sich nicht viel.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 9 Monate altes Baby und zweite Schwangerschaft.♡ 👨‍👩‍👦👶

Geh zum Frauenarzt und lass dir Blut abnehmen. Wenn du schwanger bist werden Schwangerschaftshormone im Blut sein, wenn nicht, dann nicht.

Was möchtest Du wissen?