Ich besaufe mich jedes Wochenende...

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Es gibt keine Menge und Häufigkeit, die festlegt, ob eine Alkoholabhängigkeit vorliegt oder nicht - aber allein schon die Regelmäßigkeit sollte dir selbst zu denken geben. "Alkoholmissbrauch" ist - unabhängig von der getrunkenen Menge - jeder Alkoholkonsum, der zu psychischen, sozialen oder körperlichen Schäden führt.

Auch vielleicht interessant für dich: http://www.kenn-dein-limit.de/selbst-tests/

bin auch 16 und bei uns ist es auch normal abundzu mal am wochenende zu trinken und auf partys zu gehen.. ich mach da nicht immer mit aber wenn dann amüsiere ich mich auch;) klar es ist nicht wkl gesund aber solange du dich zb gesund ernährst oder sport treibst und in der mitte der woche nichts trinkts ist das oke finde ich.. man muss das nich jedes we machen weil es gibt ja auch andere beschäftigungen) aber gegen ein guten cocktail habe ich nichts:3

wichtig ist dass du deine grenzen kennst!

1

Glückwunsch du bist ein normaler Jugendlicher.

Alkoholabhängigkeit kann zwar entstehen, aber eher selten durch normales Trinken auf einer Party. Wenn du auch alleine und regelmäßig trinkst, ist das eher ein Indiz. Wenn du dir Sorgen machst, gibt es auch alkoholfreies Bier, welches nicht schlecht schmeckt.

Alkoholabhängigkeit besteht, wenn es nicht mehr ohne Alkohol geht oder du dein Trinken nicht mehr kontrollieren kannst. Erste Anzeichen dafür:

  • Nervosität/Unruhe
  • Stimmungsschwankungen
  • Vergesslichkeit
  • Schlafstörungen
  • Magenprobleme

Bei mir ist es halt so ich könnte jeder Zeit damit aufhören... Nur ich mach es nicht weil es mir einfach Spaß macht. Aber wenn man mir jetzt sagt ich soll damit aufhören dann kann ich das machen.

0
@TheNewKirino

Jeder Alkoholiker sagt das, dass er sofort aufhören kann!

Wenn du es kannst, mach es soch mal 2-4Wochen nicht!

3
@papst1988

2-4 Wochen?

Es gibt Alkoholiker die können problemlos 3-4 Monate nichts trinken....wenn sie dann aber wieder trinken, dann mehr als je zuvor...

0

Du kannst Alkoholabhängig werden. Wenn du schon daran gewöhnt bist jedes Wochenende zu trinken, dann kann das schnell gehen. Ich trinke eher selter, dann aber richtig. Wenn du nur wenig trinkst, und nicht wie ich um 7 Uhr morgens nach Hause, mit Händen voller Fleischwunden kommst, dann ist doch alles in Ordnung. Ich bin aber auf Weed umgesteigen. Ist mir lieber als Alk.

Alkohol zu trinken ist allgemein net gut , Du solltest lieber damit aufhören bevor es zu spät ist . Es fängt so an wie du es grad schreibst , erst einmal die Woche und schliesslich dann Täglich . Es kann schneller zur Sucht werden wie du es dir vlt vorstellst . Ich selbst weiß wovon ich rede , weil ich bis vor knapp 10 Jahren selber abhängig war . Ich hab an einem Tag Wohnung , Job und Familie verloren . Mit 16 hast du noch dein ganzes Leben vor dir , mach es net schon vorher kaputt , bevor es richtig angefangen hat . Meine es echt nur gut mit dir , ist nur ein gutgemeinter freundschaftlicher rat . Noch ein Tipp von mir :: Solltest du F reunde haben bei denen du gut angesehn bist wenn du ne Pulle Schnaps runterziehst , schiess die auf den Mond , weil die helfen dir net wenn du am Boden liegst . Gehe am besten mal zu einer Caritasstelle und lass dich mal beraten. Wünsch dir alles gute !!

Das kommt drauf an, ob es dabei bleibt-Menge und Regelmässigkeit-Generell würde ich niemandem zum Alkohol raten aber ohne dieses ganze moralische Rumgerede kann ich nur sagen-du musst für dich selber entscheiden wo deine Grenzen sind.Direkt durch einmal pro Woche ein paar Bier trinken wirst du nicht gleich an Leberzirrhose draufgehen...

Und wenn du auf dich achtest und die zeichen deines Körpers zu deuten weisst, wirst du schon merken, ab wann es dich bedenklich verändert.Man kann ausserdem sagen- Bier ist immer noch gesünder als Schnaps oder Alkopops, zumindest von den Inhaltsstoffen her...aber wie gesagt-soll keine Werbung dafür sein

Alkohol ist grundsätzlich nicht gesund, egal ob Bier, Wein, Sekt, Schnaps oder sonstwas. Und den Übergang vom Genuss zur Sucht merkt man meist nicht. Man hat nur noch das Bedürfnis nach Alkohol.

Außerdem, wieso meint eigentlich jeder, dass Alkohol zum Feiern dazu gehört? Man kann auch ohne Alkohol feiern und Spaß haben. Wenn es nach mir ginge, sollte das Zeug verboten werden, und zwar komplett.

2

es kann durchaus sein das es in ein bis zwei jahren ein tägliches besaufen ist. dann hast Du ein problem. dann bist Du alkoholabhängig ,:und dann????

Wenn man jedes Wochenende trinkt ist man schon Alkoholiker,wenn man immer zu einer bestimmten Zeit regelmäßig trinkt,ist man Alkoholiger der Stufe 1.

Durch den Alkohol wird am meisten deine Leber beschädigt

Mein Bruder war von 15-19 Exzessiv Säufer ... also FAST jedes Wochenende saufen und nicht immer wenig.. Alkoholvergiftung hatte er aber nie...

Er ist 21 studiert seit 2 Jahren Maschinen-Bau (erfolgreich) und alles ist gut ;).. Kenne übrigens noch etliche andere Beispiele

man ist nur einmal Jung, von daher frohes feiern

zum einen kannst du alkoholabhängig werden.

zum anderen istalkohol nciht gut, ob fürs gehirn ode rmagen, leber... und so weiter.

du kannst schell zum alkoholiker werden und ist eine schwere krankheit die du nicht mehr heilen kannst sondern nur zum stillstand (indem du nichts mehr trinkst )

Schau doch mal in diesen Link und mach Dich schlau: www.kenn-dein-limit.de den Test kannst Du auch mal machen !!!

Ist doch ganz normal, mach dir da keine Sorgen oO

Du solltest dir die o.g. Seite auch mal ansehen. Wer saufen als normal bezeichnet ist scheinbar schon längst abhängig von dem Zeug.

0
@dancingwolv

Wenn man am Wochende mal Alkohol trinkt und evtl. mal bisschen betrunken ist, ist das für mich normal, also wenn es nur am Wochende ist, und natürlich nicht übertrieben.

Ich mein sonst wären ja alle Menschen die an Wochenden in Clubs etc. Party machen alkoholabhängig...

0

wass solls, damals als ich 16 war, hab ich nie gesoffen, aber jetzt mit 21, trinke ich mehrmals in der woche schnaps.

Nein. Ich habe auch freunde die sind jedes wochenende auf der piste mit einem suff..;)

ich bin 14 und bin jedes 2 wochenende betrunken also scheiß drauf :)

Armes krankes Kind. Man sollte solche Fälle dem Jugendamt melden, da deine Eltern scheinbar ihre Aufsichtspflicht gravierend verletzen.

1

wilkommen im Club nur dass ich 15 bin ^^..

Naja viele sind hier halt sozial nicht integriert und haben keine Freunde was ihnen das Alkohol trinken und dabei Spaß haben natürlich verwehrt..

Diese spielen auch immer die Moralapostel..

0
@ATCSIDT

Irrtum, man kann auch Spaß haben, integriert sein und anerkannt werden, wenn man sich nicht ständig die Birne zu ballert.

1
@dancingwolv

stimme dir zu dacingwolv, habe ich das ausgeschlossen ?

Nein. Ich wollte damit lediglich andeuten, dass wir hier nicht unter seinen normalen Kumpels ist und in der Normalität sondern in der GF-Scheinwelt wo sich eben viel wie von mir besagten Leute (manche kann man wenn man will Opfer nennen) rum tummeln.

Und die Antworten von den Aposteln sind halt nicht sehr hilfreich bzw. realitätsfremd...

0
@ATCSIDT

Aber es gibt halt auch eben Leute, die ihre Erfahrungen mit Alkohol gemacht haben. Die einen, weil sie selbst in eine Abhängigkeit gerutscht sind, und die anderen so wie ich, die die Erfahrungen gemacht haben, wie es ist mit einem alkoholsüchtigen Menschen zusammen zu leben und den Verfall dieser Person mit zu erleben.Einschließlich Pankreatitis, epileptische Anfälle, Wernicke-Enzephalotpthie, und und und....Manch einem, der so leichtfertig mit Alkohol umgeht, würde ich gerne mal gezeigt haben, wie ein solcher Mensch dann aussieht und leben muss, wenn er es denn überlebt.

2

Was möchtest Du wissen?