Hund will nicht mehr nach Hause

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist traurig, aber, Du hast keine Zeit? Was sagt man immer bei Scheidungen, das Beste für das Kind! Dir müsste doch das Herz aufgehen, wenn Du ihn (den Hund) Freude Strahlend über die Wiese hetzt. So schwer es Dir auch fällt, Du, musst entscheiden was das Beste ist, viel Glück.

Ja, es ist hart, wenn man sieht, dass der eigene Hund sich quasi ein neues Frauchen gesucht hat. Aber ich möchte ihn nicht zwingen bei mir zu bleiben, wenn es ihm da offensichtlich besser geht. Ich denke, nach ein paar Tagen, wird er auch nicht oder erst recht nicht mehr mitwollen. Ich werde es morgen ansprechen bei ihr. Ich verkrafte das einfach nicht mehr, ihn jeden Abend da rauszuschleifen.

0
@Piratin82

Genau, den Hund immer hinterher ziehen und seine Abneigung spüren, dass hätte ich auch nicht gewollt.

0

also ich finde es echt gut, dass du dich so bemüht hast mit hundesittern und allem! aber es sieht so aus als ob sich dein hund bei der neuen hundesitterin so wohl fühlt wie niemals zuvor. ich kann verstehen, dass es dir sehr weh tut, aber wenn es die möglichkeit gibt, dann lass ihn dort. du kannst ihn bestimmt ab und zu besuchen. und wenn du siehst, dass er glücklich ist, ist das doch das schönste geschenk, oder!?

Oh man, das muss hart sein.. Aber ich kann den Hund einerseits verstehen.. Lass den Hund doch ein paar Tage bei der Hundesitterin und schau dann mal, ob er sich freut dich wiederzusehen und mit dir nach Hause möchte. Sie widmet ihm wahrscheinlich ihre ganze Aufmerksamkeit und das fehlt ihm bei dir.. Das ist echt eine harte Situation, aber ich würde mich immer für das Wohl des Hundes entscheiden, auch wenn es verdammt wehtut..

Kann ich ein shiba inu trotz vollzeitjob halten?

Also Ich möchte gerne ein Shiba inu hollen. Doch ich Arbeite Vollzeit und bin 8 1/2 Stunden nicht Zuhause. Leider kann ich keine Hunde mit ins Büro nehmen

Ich habe sehr viel Erfahrung mit Hunden Egal ob alt,jung,groß oder klein Ich lebte schon seit meiner Geburt mit Hunden und kann mir nicht wirklich vorstellen ohne ein Hund zu leben. Trotzdem möchte ich ungern, dass der Hund so lange allein ist. Ich lebe noch mit meiner Vater und 5 Hunden zsm. Bald werde ich ausziehen und mit 2 Freunden in einer Wg einziehen. Einer wird Student und der andere Arbeitet auch in Vollzeit.

Ich würde mit dem Hund fast jedes Wochenende zur Nordsee fahren und den tag da verbringen, da ich nur eine halbe stunde bis dorthin mit dem Auto brauche.(ich fahre auch so schon sehr oft zur Nordsee also würde sich nicht viel ändern) Wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme würde ich mich erst mal natürlich um den Hund kümmern und eine große Runde gehen Morgens stehe ich früh genug auf um mit den Hund zu laufen oder auch mal mit ihn zu Joggen damit er in der Zeit wo ich weg bin auch einigermaßen ausgelastet ist. Dies alles kenn ich zum Glück schon und habe deswegen keine Probleme.

So Jetzt nachdem ich ich geschrieben habe wie ich das machen würde, frag ich nun euch, ob das wie ich es mir vorstelle auch funktionieren würde oder ich doch nach einer Alternative suchen sollte(wie z.b. ein Hundesitter, den ich aber ungern einstellen möchte.da ich es nicht mag das fremde Personen unbeabsichtigt an meine Hunde "rangehen"). Ich weiß das 8-9 viel ist aber ich finde trotzdem schade das berufstätige(vollzeit) kein Hund haben können wegen der Zeit. Deshalb hoffe ich das ihr hier vllt ein paar Ratschläge habt oder vllt schon selbst Erfahrung damit gemacht habt und diese mir erzählen könnt

Vielen Dank schon mal in voraus <3

...zur Frage

Dogsitting - Hund zu Hause oder bei Sitter?

Hallo! Wenn das Herrchen/Frauchen im Urlaub ist und ein Hundesitter in dieser Zeit den Hund betreut, ist es dann besser, wenn der Sitter den Hund zu sich nimmt, oder sollte er zum Gassigehen abgeholt werden und allein zu Hause in seinem Revier schlafen? Sitter und Hund kennen sich noch nicht.

Danke schonmal.

...zur Frage

Unser Hund lässt Stock nicht mehr los?

Unser Hund hat vorhin einen Stock mit nach hause genommen. Ist ja nicht schlimm aber er lässt ihn nicht mehr los! Und jetzt will ich mit ihm raus aber wenn man den Stock nehmen will knurrt er und bellt. Dann habe ich versucht mit Stock raus zugehen nur er ist stur.

Wie kann ich jetzt mit ihm raus?

...zur Frage

Hund hechelt und fiept

Hallo ich War jetzt nun zwei mal beim Tier arzt und irgendwie kann uns keiner helfen.. jede morgen ab5 Uhr fängt sie an zu zittern und fielen und hecheln.. mein Freund gehz dann raus mit ihr aber sie hört nicht auf erst bis wir alle wach sind.. tagsüber ist alles normal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?