Warum vibriert und zittert mein Hund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beobachte mal, ob das am ganzen Körper ist oder nur teils. Es kann sein, dass ihm vllt was bestimmtes wehtut. Unsere Hündin zittert zB öfters im hinteren Bereich - sie scheint was mit Hüfte/Gelenken zu haben und das scheint manchmal wehzutun. Das sieht dann aus, als wäre ihr kalt. Vielleicht ist es ja was ähnliches. Ist der Hund schon älter?

Ich würde aber auf jeden Fall mal zum Tierarzt fahren und das checken lassen, auch wenn es nicht immer ist.

Roni099 26.09.2015, 18:29

Er ist jetzt ein Jahr alt . An den Hinterbein zittert er auch meist sehr stark und es sieht immer aus als würde sich was verkrampfen

0
eggenberg1 27.09.2015, 13:20
@Roni099

HMMM  welche rasse ist  dein hund  und wie groß ist er ??  und du bist siche r, das  das nicht   davon kommt, dass er  angst hat . weil du ihn viel  . zu streng  erziehst ?   also ich würde  da  an eine epelepsie   denken!!  darum unbedingt zum artz mit dem tier .hier kann die keiner  wirklch dazu was sagen  nur  vermuten ! und  geld  kostet  es allemal ,aber so ein junges tier muß dochnoch  dienächsten 15 jahre damit aus kommen .also unbedingt behandlen lassen !

1
BRSKD 06.10.2015, 13:54
@Roni099

Auf jeden Fall mal vom Tierarzt checken lassen.

0

es fehlen weitere infos ueber deinen hund .... wie alt ist dein hund? welche rasse?

zittern kann auf schmerzen hindeuten - oft in den gelenken! ein tierarzt bringt hoffentlich mehr klarheit

Roni099 26.09.2015, 18:31

Er ist ein Jahr alt und ein mix aus pinscher jeck rassel terrier

0
inicio 26.09.2015, 18:34
@Roni099

dann ist es in diesem alter wohl kein gelenkproblem...evtl eine uebererregung beim spielen?

trotzdem bitte auntersuchenlassen - es koennte auch ein nervenleiden sein. muss auf jedem fall abgeklaert werden!

2

das  kann eine alterserscheinung sein --wie alt ist dein hund ??  was  dann aber unbedingt  vom tierarzt  abgeklärt  werden muß .

  du denkst ,er hat keine schmerzen ,weil er keine schmerzlaute  von sich gibt?  er kann sehr wohl  schmerzen haben , die sich nämlich genau so äußern ,durch zittern und  vibrieren--also umgehend zum tierarzt -- auch heute noch .

 es könnte auf einen epeleptischen  anfall hindeuten. der noch nicth  stark ausgeprägt ist . auch da kann nur eine tierärtliche untersuchugn helfen..

ich würde dir unbedingt dazu raten mit dem tier in eine KLINIK zu fahren-- die haben einfach mehr möglichkeiten alles  auszuchecken !

 wünsche dem  wuffel alles  gute ! und bitte ---unternimm kurzfristig was !

Was möchtest Du wissen?