Hört diese "Idealisierung" irgendwann auf?

2 Antworten

Ich war mal mit so einen Typen zusammen.Während der Idealisierungsphase machte ich Schluß, weil ich das Gefühl hatte, kontrolliert zu werden und ich ebenso das Gefühl hatte, dass ihm meine Bedürfnisse und Wünsche egal sind. Er hat mich nicht ernst genommen.

Er akzeptierte die Trennung nicht. Heutzutage würde man das wohl Stalking nennen. Nach 13 Jahre Trennung wollte er mich heiraten. Dazu stiftete er seinen Vater an, bei meinem Vater um meine Hand anzuhalten und die Hochzeit zu organisieren. Ernsthaft. Kein Witz.

Es kann lange dauern, bis A den Typen wieder loshat. AUSSERDEM: Er beleidigt den Narzissten. Dann garantiere ich, ist der weg und kommt nie mehr wieder. Hat bei mir ne Weile gedauert, bis ich das gecheckt habe.

Es weiß keiner was in diesem Menschen vorgeht, wenn es die Person A stört soll sie etwas sagen oder schlimmsten Falls vor Gericht gehen dass der Narzisst sich nicht mehr der Person A nähern darf

33

Da macht kein Gericht was. Es handelt sich um keine strafrechtlichen Sachen, wohl aber um Respektlosigkeiten, was aber vor drei Monaten war, vielleicht zu lange her. Nun stellt der Narzisst sich immer nach und/oder vor dem Gottesdienst in die Nähe von Person A. Der Narzisst will unbedingt in Kontakt kommen (indem er die Hand gibt). Person A versucht wirklich diesen Narzissen komplett zu ignorieren.


Mit Respektlosigkeit war gemeint: Befehle erteilen, Drohen, Person A die Krawatte vom Hals zu reissen, rumschreien,... vor den Augen der Person A. Hinter dem Rücken redet er das ganze schön. Wie ein Narzisst eben.


Dachte, ignorieren ist das beste Mittel. Er kommt leider immer wieder.


Ob sagen was hilft? Wenn der Narzisst den Rücken zukehrt?


Höchstens eine Beschwerde, die ich auch schon an den Gemeindeleiter gab. Damals wusste ich allerdings nicht, wie der Narzisst heisst. Das ganze ist in der Kirche.

0
25
@MarcoAH

Vielleicht auch mal zurück drohen dass wenn er Person A nicht lässt selbst was kassiert

0
33
@christiankuhn

In Wirklichkeit hat dieser "Narzisst" keinerlei oder kaum Selbstbewusstsein. Auf diese Weise des Idealieiserens will er wohl Person A, also mich, Abhängig machen. Das ist die normale Vorgehensweise von Narzissten in der Partnerschaft. Wenn diese Person A Abhängig ist, lässt der Narzisst seine Maske fallen und verfügt in der Partnerschaft über keinerlei Respekt dem Partner gegenüber. Dachte erst, komplett ignorieren ist der beste Weg. Er kommt ja immer und immer wieder.

0

Beziehung mit nem Narzissten?

Ich (m/23) bin seit kurzem in einer Beziehung mit einem Mann (19), es ist meine erste ernste Beziehung, ich bin also eher unerfahren. Er hat mir jetzt gestanden, dass er ein Narzisst ist. Ich wäre da von allein nicht drauf gekommen, auch wenn ich schon gemerkt habe, dass er sehr rechthaberisch und ein schlechter Verlierer (bei Spielen) ist. Auch hat er glaube ich eine gewisse Tendenz Geschichten auszuschmücken, um sich interessant zu machen, aber alles in einem Rahmen mit dem ich eigentlich leben kann.

Ich habe aber gelesen, dass Narzissten kaum Empathievermögen aufbringen können und die Vorstellung, dass mein Freund nicht mit anderen mitfühlen kann, beunruhigt mich schon. Bis jetzt habe ich Empathie bei ihm nur wahrgenommen, wenn es um seinen Hund ging.

Auf der anderen Seite scheint er aber krankheitseinsichtig zu sein und war jahrelang in Therapie deswegen. Ich denke, ich sollte ihm eine Chance geben, es sind ja nicht alle Narzissten gleich.

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe von Frauen, die Opfer eines Narzissten geworden sind!?

Ich war 7 Monate mit einem vermeindlichen Narzissten zusammen. Erst nach der Trennung habe ich diesen Hinweis von einer betroffenen Frau bekommen, während meiner Beziehung wusste ich nicht einmal was ein Narzisst überhaupt ist. Es ist nun 2 Wochen her, dass ich nach ein Besuch bei ihm mit Spaziergang, Tee und Abschiedskuss nach Hause gefahren bin. Als ich zuhause ankam und ihn anrief, machte er kurz und knapp Schluss und sagte, ich soll ihn nicht mehr kontaktieren. Ich bin innerlich so zusammengebrochen. Nachdem ich nun erfuhr, was ein Narzisst ist konnte ich sämtliche großen und kleinen, positive wie negative situationen in unserer Beziehung nun endlich verstehen. alles ergab einen Sinn und mir ist klar geworden, dass dieser Mann nicht meine Zukunft sein kann. Doch nun brauch ich eure Hilfe! Mir ist vollkommen klar, dass er schlecht für mich ist und gefährlich, aber dennoch kann ich nicht aufhören an ihn zu denken. Ich vermisse ihn so sehr und wünsche mir nichts sehnlicher, als dass er zu mir zurückkommt. Wie kann ich dieses Gefühl endlich überwinden und ihn vergessen? Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, denn nur zu wissen, dass er krank ist und nichts von seiner Liebe echt wahr, hilft mir irgendwie nicht weiter.

...zur Frage

Wie werde ich einen Narzissten los, der mich idealisiert?

Ich kenne ihn aus einer christlichen Gemeinde. Habe ihn gleich als Narzissten enttarnt. Da ich mich vergewissern wollte, ob ich recht behielt, wartete ich ein paar Monate ab. Leider festigte sich meine Vermutung. Seine Idealisierung nervt einfach nur.

Das fing damit an, dass er mich, obwohl ich ihn nicht kannte, mich mehrmals beschimpfte. Er forderte von mir, wie ich mich kleiden sollte, obwohl ich mich so kleide, wie ich Gott am besten gefallen will. Chic. Er befahl mir, mit Straßenkleidung in die Kirche zu gehen. Das wurde zu den Ältesten angetragen und wurde vom Altar aus gewarnt. Auch gab es mehrere Beschwerden meinerseits. Nach dieser Situation versuchte er, über dritte Kontakt herzustellen. Ich muss sagen, dass ich diesen Mann die ganze Zeit gemieden habe. Er kam, ich ging. Usw. Die Personen versuchten, mich auch von meiner Kleiderordnung zu ändern. Als das nichts gebracht hat und er Grenzüberschreitungen machte (er fasste mich da an, wo ich niemanden anfassen würde, noch nicht einmal meine Eltern), rief ich wieder einen Ältesten an und erzählte ihm das, dass ich auch, wenn sich nichts an deim Verhalten diesen Mannes ändert, ich die Gemeinde verlasse. Ich verließ die Gemeinde für zwei Jahre. In der zwischenzeit verlangte ich, dass dieser Mann nicht mehr zum Abendmahl geht, aufgrund von Belästigung. Dieser Mann, mit dem ich sprach, der, wo ich vorher dachte, er sei Bibelkundig, bezog sich mit keinem einzigen Wort auf die Bibel. Als ich wieder kam, am ersten Sonntag kam nichts von ihm. Von Sonntag zu Sonntag näherte er sich immer mehr zu mir. Jetzt, am sechsten Sonntag, wollte er es wieder wie eine Zufallsbegegnung aussehen lassen. Ich drehte mich sofort um und rannte vor ihm weg, durch die halbe Gemeinde. Er rannte mir hinterher, bis ich bei Gemeindemitgliedern, wo es sehr eng ist, unterschlupf gefunden habe. Was kann ich machen?

Laut Youtube bin ich für diesen Narzissten von hochwertiger Qualität, da ich weit über dem Durchschnitt Emphatischer Mann bin, der sich auch ganz besonders gut in andere Menschen einfühlen kann. Aber mit Narzissten will ich nichts zu tun haben.

Wenn ihr euch fragt, warum ich dieser Gemeinde nicht schon längst den Rücken gekehrt habe, es geht hier um die Liebe zu einer Frau, die in diese Gemeinde geht und ihre ganze Familie dort auch hingeht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?