Hörnerblitzableiter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum die Hörner? Der Überschlag zündet am kleinsten Abstand zwischen den Hörnern. Durch Magnetfeld und thermische Strömung treibt es den Lichtbogen nach oben und er reißt ab. Bei Wechselspannungsnetzen hat das den Vorteil, dass ein Überspannungsschutz besteht, aber der Schutz dann sich selbst abschaltet und der Bogen bei niederer Spannung nicht weiter brennt.

findest an den isolatoren von hochspannungsleitungen,stellt sicher das der überschlag bei blitz über die hörner kürzer ist wie über isolator.damit schützt man den isolator vor beschädigung,wenn der mal in der glasur brandflecken hat lässt die isolationswirkung nach

Tja, so weit, so gut. Aber warum bläst es den Lichtbogen beim Hörnerableiter nach oben raus? Und dann reißt der Bogen ab. Deshalb doch die Hörner, sonst könnte man zwei Stifte nehmen, die wirken auch als Überspannungsableiter. Ich denke, die Frage zielt auf dies Verhalten.

0
@jorgang

weshalb nach oben,er entläd sich zwischen den 2 hörnern und wenn der blitz seine energie verplempert hat reißt der funke ab,meist kommt noch schutzabschaltung im nächsten umspannwerk dazu als ku(kurzunterbrechung)in sek.bruchteilen(ein/aus)je nach einstellung der auslöse werte,der verbraucher merkt das nur am zucken vom licht

0

Was möchtest Du wissen?