Höherstufung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist doch kein Hexenwerk. ''... hiermit bitte ich um die Erhöhung meiner Arbeitszeit auf x Stunden wöchentlich.

Mit freundlichen ...''

Sollte es um die Arbeitszeit gehen, wäre es eher ungewöhnlich das zu beantragen, da sich dass hauptsächlich am Bedarf der Firma orientieren wird. In dem Falle würde die Firma auf dich zukommen und fragen, ob Du zeitlich mehr arbeiten kannst.

Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei der Höherstufung nicht um das Gehalt handelt sondern um Arbeitszeit. Obwohl die Menge der Arbeit vom Arbeitgeber bestimmt wird, ist es nicht unangemessen, wenn ein Arbeitnehmer die Initiative übernimmt, seine Arbeitszeit zu verlängern. Ein kurzes Schreiben an den Arbeitgeber sollte die Gründe für die Verlängerung der Arbeitzeit im persönlichen Bereich und geschäftlichen Bereich (wenn möglich) aufzeigen. Eine vorherige Rücksprache mit dem Betriebsrat (falls vorhanden) wäre nicht schlecht.

Es ist nicht nur ''nicht unangemessen'', sondern m.E. sogar notwendig, um später seine Rechte nachweisen zu können. http://kuerzer.de/ZPhTk0KJj Denn der AG kann sie ja schlecht bevorzugt berücksichtigen, wenn er gar nichts davon weiß, dass grssmaedle gerne mehr arbeiten möchte.

0

Kann bei Ablehnung der Höherstufung die alte Pflegestufe entzogen werden?

Hi Leute,

jemand hat Pflegestufe 1. Wenn er jetzt eine Höherstufung beantragt und diese abgelehnt wird - kann dann die alte Pflegestufe auch entzogen werden?

Hat jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

100% Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung?

Kann ich als Arbeitgeber einem freiwillig Krankenversicherten Angestellten den vollen KV Beitrag bezahlen? Also nicht nur den gesetzlich vorgeschriebenen Anteil. Beispiel 50%: 600,- KV Beitrag -> 50% Arbeitgeber / 50% Arbeitnehmer

Beispiel 100%: 600,- KV Beitrag -> 100% Arbeitgeber / 0% Arbeitnehmer

...zur Frage

Brief an Arbeitgeber, Hilfe, Muster

Hallo, kann mir jemand helfen den Anfang von einem Brief zu schreiben. Der Brief richtet sich an meinen Arbeitgeber mit der Biete meine Arbeitszeit von 100% (Vollzeit) auf 80% zu verringern. Ich komme nicht darauf wie ich das richtig formulieren soll. Danke im Vorraus!

...zur Frage

Antrag auf Möbel Jobcenter formulieren?

Huhu ihr! Ich ziehe bald in meine erste eigene Wohnung und möchte einen Antrag auf Möbel beim Jobcenter stellen ( Bett, Matratze, Waschmaschine, Kühlschrank) wie kann man den Text für das Amt am besten formulieren? Bin schlecht im formulieren!;-) Lieben Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Warum muss Bescheinigung/Erklärung zum Antrag auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit vom Arbeitgeber ausgefüllt werden?

Gestern habe ich den Vordruck R1434 erhalten:"Bescheinigung/Erklärung zum Antrag auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit.Um die Hinzuverdienstregelungen prüfen zu können, lassen Sie den Vordruck vom Arbeitgeber ausfüllen." Wozu? Kann sein, dass ich, wenn überhaupt, nur Teilerwerbsminderungrente erhalten werde? Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Aufstiegsbafög und arbeitgeberzuschuss von 50%?

Hallo,

ich bekomme von meinem Arbeitgeber 50% der Lehrgangsgebühren erstattet nach Rechnungserhalt monatlich. Ich bin dabei noch einen Antrag zu stellen für das Aufstiegsbafög. Bekommt man dieses trotz anteilige Beteiligung vom Arbeitgeber? Soll ich es angeben beim Antrag Formblatt A? Was sind hier für steuerrechtliche Regelungen zu beachten, was muss angegeben werden in der Einkommenssteuererklärung, was ist dem BAföG Amt zu melden.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?