Hochschulstart Rang/ausgeschieden Bewerber?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hochschulen gehen davon aus, dass Bewerber, um ihre Chancen auf einen Studienplatz zu erhöhen, sich an mehreren Hochschulen/Unis bewerben. Das heißt, dass jede Bewerbung, die bei einer Uni eingeht, möglicherweise eine Pro-Forma-Bewerbung ist. Ein angehender Student tritt den Studienplatz also womöglich gar nicht erst an, weil er schon woanders eine Zusage erhalten hat.

Also vergeben Universitäten erstmal mehr Zusagen als es Studienplätze gibt, weil sie davon ausgehen, dass ein signifikanter Anteil an Bewerbern den Studienplatz nicht antreten wird. Indem man mehr Bewerbern als nötig zusagt, kann die Uni am Ende trotz vieler Absagen sicher sein, dass jeder freie Studienplatz auch belegt wird.

Von den 391 Leuten, die eine Zusage für die TU Berlin bekommen haben, treten womöglich 250 ihren Studienplatz nicht an. Es bleibt dann aber trotzdem ein Puffer, so dass die 85 Studienplätze sicher besetzt werden.

danke fuer deine Antwort! war ganz hilfreich :) also das heisst es kann noch mehrere Bewerbungen angenommen werden als genau 85.

Kann deine letzte Antwort aber auch heissen dass, das Zulassugsangebot von den 391 Leute (die eigentlich ausgeschieden sind) jetzt zu die neue 391 Leute gehen, die auf der Rangliste stehen? oder habe ich was falsch verstanden :/

0
@seeuag

Entschuldigung, hab mein Fehler gefunden auf meiner Frage ^^

0
@seeuag

Hast du‘s verstanden? Und ja, es können erstmal mehr Leute angenommen werden als Studienplätze am Ende zur Verfügung stehen – aus genannten Gründen.

1
@Kunsttier

ja habs verstanden danke! Duerfte ich vlt noch was Fragen?

es muessen theoritisch 572 Leute den Zulassungbescheid ablehnen damit ich die Zulassung bekomme.

  1. realistisch gesehen, finde ich das eher unwahrscheinlich oder fast unmoeglich dass sowas passieren wird. Falls es aber moeglich waere, sollte es innerhalb die Koordinierungsphase entschieden werden, richtig?
  2. ich hab schon ein Zulassungsangebot fuer einen anderen Studium an der tu berlin bekommen jedoch steht es nicht ganz genau bis wann ich immatrikulieren muss. ich will erstmal warten bis ich sicher bin, dass ich keine Chance mehr hab fuer Wirtschaftsinformatik aber hab Angst dass die andere Zulassung irgendwie ausgeschieden wird.

sorry für die komplizierten Fragen..

0
@seeuag

Nein, wenn die Zulassungen bzw. Absagen schon erteilt wurden, ist das Verfahren beendet. Auch wenn alle Bewerber vor dir auf der Warteliste absagen, werden die Plätze nicht mehr neu vergeben. Ich fürchte, dass du für dieses Jahr also raus bist.

Schau nochmal genau auf den Bescheid der Zusage für die andere Hochschule. Da sollte irgendwo draufstehen, bis wann du dich immatrikulieren musst. Die Frist solltest du unbedingt einhalten! Schau ansonsten auf der Homepage der Uni nach. Ich denke, dass man sich bis spätestens Mitte September immatrikuliert haben muss. Aber schau bzw. frage nochmal genau nach.

1
@Kunsttier

achso, weil bei Hochschulstart stand dass die Zulassung im Verfahrensverlauf noch aendern konnte dachte ich das ist noch keine feste Absage.

0
@seeuag

Achso das kann dann natürlich sein. Trotzdem würde es bedeuten, dass 878 Bewerber, inklusive der 391 zugelassenen Personen, die vor dir auf der Liste stehen, ihren Platz absagen müssten, damit du, der auf Rang 963 ist, eine Chance auf einen Platz hättest. Das wird sicher nicht passieren.

1
@Kunsttier

hast du recht aber Koordiniertes Nachrücken waere theoritisch noch die letzte möglichkeit oder?

0

Was möchtest Du wissen?