Himbeeren vernichten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gaaanz einfach:

Licht wegnehmen durch Abdecken. Ohne Licht keine leben - auch keine Himbeeren/Brombeeren/Unkraut oder was auch immer an Pflanzen..

Einfachste Maßnahme: Pappe. Wirklich lichtdicht und reichlich Überlappend auslegen, etwa 1 Meter über die letzte ranke hinaus (sonst wächst eine ranke einfach zum Rand und holt sich dort etwas Licht zum überleben). Einfachste Quelle Schreiner, die in Neubauten Türen einhängen, macht im idealfall 4 m² Pappe je Tür, bei 10-15 Türen je haus 40-60m². Wegen Wind und Aussehen mit einer Auflage (Erde, Hackschnitzel, Mulch) beschweren. Hält maximal ein Jahr, verrottet und ist dann weg.

Alternative: Schwarze Folie. Hier eventuell aus baumarkt dünne teichfolie Reststücke oder welche mit Fehlern nehmen, wasserdicht muss das ja nicht sein. moin. 30,40m² auf einmal. Nach etwa 1/2 Jahr ist darunter alles abgestorben. Wenn Ihr wieder da seid, abnehmen oder an weiterer Stelle wieder einsetzten.

Und bitte: Finger weg von Gift!

Hallo! Wir haben das selbe Problem. Himbeeren sind wirklich sehr hartnäckig. Mit Chemie kommst du nicht weit, solange überhaupt verkäuflich und erlaubt. Du wirst nicht darum kommen, tief abzutragen und versuchen, einen Nachbarn zu überreden neue Trieblinge zu zerstören .. Viel Glück!

es wäre sicher traurig, die leckerern himbeeren zu vernichten. aber ich kann schon verstehen, das es irgendwann zur Plage werden kann. Solltet ihr das Ferienhaus vermieten, dann ist es sicher nicht besonders werbewirksam, wenn überall die überreifen Früchte rumliegen und vor sich hin gammeln. Also spontan würde mir auch nur der absolute Arbeitseinsatz einfallen. Vielleicht kannst du auch kleinere Pflanzen verschenken, oder verkaufen, ansonsten vernichte die Wurzeln.

Hi, ich hab da einen Tipp, aber ... ganz viele werden empört aufschreien! Aber wenn du nicht die Erde bis zu einem Meter abtragen willst, dann bleibt dir letztendlich nix anderes über... Du musst schon ausgraben, aber dann Salz auf die REstwurzelchen schütten und wieder mit Erde abdecken. Am besten im Frühjahr. Funktioniert. Ich weiss, nicht so schön, aber die Himbeeren verschwinden. Nicht alle auf einmal, aber pö a pö werdens immer weniger. Grundwasserbelastung ist natürlich schon da, aber im Winter wird ja auch mit Salz gestreut - wegen der Rutschgefahr... alles andere wird wieder wachsen, nur die Wurzeln, die du getroffen hast, gehen ein... lg Horbach

Danke für den Tipp :) Aber was ist mit den Baumwurzeln und dem Rasen (der dann ja hoffentlich wieder wachsen sollte..)? und genauer mit dem Grundwasser? Ja das wäre mal eine Idee, hat da jemand mehr Erfahrungen oder Hintergrundwissen was das Salz anbetrifft? Ich will ja keine anderen Pflanzen (dauerhaft) etc. schädigen... wobei das ja bestimmt nicht schlimmer sein kann, als Chemie z.B. Rund up? oder???

0
@goodwalnut

Hi, ich hab das bei mir so gemacht, nur die Himbeeren sind weg- das Gras wächst wunderbar. Allerdings nur die Wurzeln, die du "besalzt" werden eingehen. Der Rest erholt sich super schnell. lg Horbach

0

Es gibt das Unkrautmittel Round Up. Dieses ist neben dem Spritzverfahren auch im Streichverfahren einsetzbar. Die Konzentration für das Streichverfahren betrug bisher 33%ig. So funktionierts: 33%ig bedeutet, das auf 1 Teil Round Up 2 Teile Wasser gehören. Bei einer 250ml Flasche Round Up also 500 ml Wasser. Diese Lösung wird im Frühjahr, wenn die Himbeeren frisch austreiben einmalig auf mehrere Blätter pro trieb mit dem Pinsel aufgetragen (es soll aber nichts vom Blatt tropfen oder auf den Boden gekleckert werden). Diese Anwendung ist an jedem Trieb einmalig anwendbar, die Wirkung tritt nach 5-10 Tagen ein, dann beginnt der Wirkstoff die Wurzeln zu zerstören und Du hast Ruhe. Trage Handschuhe dabei und halte dich an die Konzentration. Lass Dir einmalig Zeit bei dieser Anwendung. Am besten an einem Windstillen Morgen, wenn sicher ist, das es in den nächsten 48 Stunden nicht regnet. Das Streichverfahren funktioniert auch gut bei lästigen Trieben bei einem gefällten Essigbaum. Wer sich nicht an die Anweisungen auf der Packung hält kann mittlerweile hohe Geldstrafen aufgebrummt bekommen!

Das ist ein super Tipp! Danke!: hab Round Up hier gefunden: http://www.pflanzotheke.de/shop/exec/search?text=roundup&gclid=CMzFzrassZYCFQpTtAodLwXwLQ Jedoch habe ich bei Round up nichts explizites gegen Himbeeren lesen können, dafür aber hier ein Produkt gegen Himbeeren: Genoxone ZX gefunden: http://www.pflanzotheke.de/shop/exec/product/815/13785/Genoxone-ZX.html Alerdings weiß ich nicht, ob ich es privat kaufen kann, da:"nicht für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen. Sie benötigen für deren Verwendung Sachkunde nach § 10 Pflanzenschutzgesetzt." Werde mal die Pflanzotheke anschreiben und sehen, ob das Produkt für mich geeignet ist, bzw. ob sie einen anderen Vorschlag haben...

0
@goodwalnut

Nein, dann darfst Du dieses Mittel nicht anwenden. Ich hab zwar diesen Sachkundenachweis, aber in Privatgärten darf auch Ich diese Mittel nicht anwenden. Hierzu müsste man einen Antrag beim Regierungspräsidium oder der Landwirtschaftskammer stellen und wegen Himbeeren ist das ein riesen Akt und kostet nur viel Geld!

0
@Jardinieri81

hm.. ich hab denen trotzdem geschrieben und gefragt was sie mir empfehlen können... mal sehen, was da zurück kommt.. Aber danke trotzdem : )

0

Mit der Streichmethode habe ich z.B. auch Bambustriebe stillgelegt. Bei Himbeeren versuche ich das mal im nächsten Jahr! Danke für den Tipp.

0
@LittleArrow

Der Betreiber der Pflanzotheke hat sich leider nicht bei mir gemeldet... Die Streichmethode scheint also gut zu sein.. doch bei ca. 80qm voller kleiner Triebe und alter Himbeeren wird das viel Arbeit bedeuten.. Na aber wohl besser als 2m Erde abtragen oder ewig buddeln... Ich werde das dann versuchen zu spritzen... Kann mir jemand noch ein konkretes Mittel von Round Up empfehlen? es gibt hier http://www.pflanzotheke.de/shop/exec/search?text=roundup&gclid=CMzFzrassZYCFQpTtAodLwXwLQ 6 Stück.. doch keines explizit gegen Himbeeren. Vielleicht UltraMax?
Ein Problem hätte ich allerdings hiermit: Dieses Mittel enthält Glyphosat, Glyphosat-Trimesium oder Diuron.... Laut Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung ist die Anwendung verboten auf nicht versiegelten Flächen, die mit Schlacke, Splitt, Kies und ähnlichen Materialien befestigt sind oder unmittelbar an Flächen, die mit Beton, Bitumen, Pflaster, Platten und ähnlichen Materialien versiegelt sind (...) von denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder in Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regen- und Schmutzwasserkanäle besteht, es sei denn, die zuständige Behörde schreibt mit der Genehmigung ein Anwendungsverfahren vor, mit dem sicher- gestellt ist, dass die Gefahr der Abschwemmung nicht besteht. ... Im unteren Beitrag hat Horbach Salz vorgeschlagen.. vielleicht ist diese Methode etwas ungefährlicher.. ?

0
@goodwalnut

Du schreibst schon wieder, das Du die Himbeeren spritzen willst! Du sollst sie aber nicht bespritzen sondern bestreichen!!! Und das macht man mit einem Pinsel und nicht mit einer Spritze. UltraMax: Die Pflanzenschutzverordnung verbietet die Anwendung auf NICHT versiegelten Flächen. Da deine Himbeeren nicht zwischen den Terassensteinen oder der Hofeinfahrt wachsen darfst Du diesen Mittel einfach nicht anwenden. Reound Up ist ein Mittel das richtig angewendet für den Anwender und die Umwelt ungefährlich ist. Ich weiß nicht, warum Du immer noch im Grauzonenbereich herumfischen willst.

0

Hallo Alte Stöcke ausgraben und während zwei Jahren alle Ausläuferwurzeln auch rausbuddeln. Ist zwar mühsam doch es klappt!

Mit einem Bagger ungefähr 1,50 bis 2 Meter tief ausbaggern. Damit will ich Dich nicht vergackeiern, das ist so. Aus den winzigsten Wurzelresten bilden sich wieder neue Ranken.

Ja das scheint uns auch der letzte Ausweg zu sein.. doch mit viel zu vielen Kosten verbunden :( 2 Meter ist wirklich viel...da muss man noch die Erde wieder nachtragen... Und mit den kleinsten Wurzelresten habe ich auch schon Erfahrungen sammeln können.. bereits nach zwei Tagen fangen sie wieder an zu sprießen! : ( Ist es wirklich die einzige Möglichkeit?

0
@goodwalnut

Sorry, spät aber doch. Ja, ist die einzige Möglichkeit. Natürlich kannst Du auch selbst "Bagger spielen" und und mit der Schaufel buddeln. Ist aber seehr mühselig. Ich hab die Erfahrung aus dem Garten meiner Schwiegermutter - sie glaubte, wenn Brombeersträucher dicht über dem Boden abgeschnitten werden , seis aus mit dem Spuk. Sie wollte mir nicht glauben. Das Brombeergestrüpp ist heute dichter denn je. Und Brom- oder Himbeere ist einerlei. Und Obacht: aus dem kleinsten Teil werden neue Büsche!!!

0

...Erdaustausch ist sehr arbeits-, und kostenintensiv. Besser systematisch manuell alle Wurzelausläufer entfernen.Jetzt ist die beste Zeit dafür.

ja das machen wir systematisch mit der Hand.. harte Arbeit!.. ich dachte da gebe es was biologisches.. was sie gar nicht abkönnen..

0

Zur Erntezeit hinfahren! Gelee,Sirup oder einfrieren!Weisst du eigentlich wie teuer die im Supermarkt sind?

natürlich weiss ich das... bin ein Stadtkind ; ) doch weisst Du wie ärgerlich das auf einem Grundstück ist, auf dem man im Sommer barfuss laufen will?

0

Was möchtest Du wissen?