Hilfe Wühlmäuse im Garten

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe im Laufe etlicher Jahre einfach alles ausprobiert. Von elektronischen Mitteln über schonende bis hin zu Gift (schäm) - nichts hat genutzt. Habe mich nun arrangiert mit den Nagern und einfach akpzeptiert, dass die mich ausgesucht haben und meine Tulpenzwiebeln knabbern (Letztere hatte ich sogar schon in Gitter eingegraben - erfolglos). So beobachte ich aber auch im Winter die eigentlich putzigen Gesellen, wenn andere nichts haben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das probateste mittel ist ein begasungsmittel, es heißt polytanol und ist nur im profibereich (garten - und landschaftsbau + kammerjäger ) zu finden. dies, weil es letztendlich ein die atemwege verätzendes gas ist, das nur von fachpersonal eingesetzt werden darf. es ist ein granulat, das in die gänge eingebracht wird und die tiere vertreibt. allerdings wird man das ganze bei starkem befall wohl mehrfach machen müssen, damit es eine nachhaltige wirkung erzielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ein Granulat, welches ich in die Öffnungen packe, die Öffnungen verschließe und anschließend Wässere. Dieses granulat erzeugt ein Gas, welches sich in den Gängen verteilt. Es tötet die Mäuse nicht, sprich es ist für die Nager nicht giftig, es vertreibt sie aus den Höhlen und Gängen. Sie müssen sich dann eine andere bleibe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh einfach in den OBI, wir haben dort elektronische Wühlmausvertreiber. Über eine bestimmte Frequenz werden im Boden Resonanzwellen abgegeben, die diese Tiere nicht mögen und somit vertrieben werden. Wirkt also ohne Gift, ohne Gewalt gegen die Tiere und zudem umweltfreundlich. Diese gibt es auch mit Solarzellen und Akkus.

Sowas meine ich:http://www.schneckenprofi.de/wuehlmaus-schocker-standard.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cross1
19.06.2011, 12:21

so ein Solargerät habe ich seit einigen Wochen - leider wühlen die Mäuse sogar direkt neben dem Gerät. Trotzdem dankeschön

0

Da kann ich bloß eine schöne Kette aus Böllern empfehlen; wenn die richtig verlegt sind, dann ... naja den rest kannst du dir ja schon denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uraltes Hausrezept:

vergrabe einige leere Weinflaschen zu 2/3, Öffnung nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cross1
19.06.2011, 12:23

danke, das habe ich jetzt mal versucht - habe gerade 3 Flaschen vergraben - hoffentlich hilft es etwas

0

Was möchtest Du wissen?