Hilfe..Kleine Fliegen...oder kleine Motten?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:22

So sehen sie nicht aus, sie haben keine Langen Fühler...ich hatte ein glas mit Essig und Spüli hingestellt und mir die "Wasserleichen" etwas genauer angesehen...da waren kleine Schwarze Fliegenaugen...aber wenn ich die plattmache sind sie nicht wie FLiegen, eher wie Motten Der Körper ist länger als die Flügel und sie sind Grau ...Ah hilfe ich glaub ich hab FliegenMottenMutanten...

0

also spontan hätte ich wie die anderen user auch auf lebensmittelmotten getippt. und da gibt es schon im drogeriemarkt gute fallen für, die auch gut helfen. Aber vielleicht habt ihr ja bei euch in der nähe so ein Zooofachgeschäft auch für exotische Tiere (Schlangen, Spinnen ect.) dann könntest vielleicht mal die überwindung haben so ein tier in ein Marmeladenglas zu fangen und in so einem Geschäft einen Fachverkäufer fragen oder selbst fotografieren und hier rein stellen vielleicht ist es dann auch schon leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun wir haben Pheromonfallen aufgestellt, leider Interessiert sich da nicht eine für =( Heisst ja enteder A) keine Motten oder schlechter B) nur weibchen?

Wir haben ein Spray gekauft, aber ich habe Angst es anzuwenden, nachdem ich die Hinweise gelesen habe ist ja ein teufelszeug =( Wir haben inzwischen alle alten nahrungsmittel entsorgt und durch neue ersetzt die wir in Luftdichte Tupperdosen gelagert haben. Alle Schränke ausgesaugt, mit Essig ausgewischt und gefönt, jedoch haben wir nichts ausfündig machen können woher sie kommen, keine Maden, Raupen, Puppen oder Eier...

Hat vielleicht nich jemand ne Zündende Idee und kann mir vielleicht ein Mittel empfehlen was nicht so heftig ist?

Lieben Dank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Beschreibung nach könnten das Dörrobstmotten (Plodia interpunctella, auch Lebensmittelmotten) sein. Achte mal darauf, ob ihre Flügel leicht gepunktet sind.Sie legen ihre Eier bevorzugt in Vorratsschränken ab. Die Räupchen, die aus ihnen herausschlüpfen, sind keineswegs wählerisch und beknabbern neben Dörrobst auch Schokolade, Haferflocken und Backwaren. Tipp: Vorratsschränke ausräumen, alle losen Nahrungsmittel in Gläser überführen und die Schränke mit Essigwasser auswaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:21

Hab ich gemacht, meine Ganze Küche hab ich fast mit Purem Essigessenz geschrubbt, alle Schränke untersucht, ausgesaugt und ausgescheuert, Mehl Zucker etc. vorsorglich weggeschmissen, nichts gefunden Sie sind nur am Fenster und am Boden

0

Eine dauerhafte Bekämpfung schafft man nur mit Nematoden, da diese die Fliegenlarven in den Blumentöpfen bekäpfen. Die Lösung: http://www.landschildkroeten.de/kleine-schwarze-fliegen-in-der-wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
22.02.2010, 14:27

Ähm ich habe keine Blumentöpfe...daher können sie nicht kommen...bisher habe ich auch nicht rausgefunden woher die dinger kommen...Insektenspray hat nicht geholfen...aus dem Abfluss kommen sie auch nicht...sie sind einfach da...leider immernoch...zwar nicht mehr in den Massen wie damals aber immer noch da...ist zum Verzweifeln =( Auch ist immer noch nicht raus was das genau für dinger sind... wenns so weitergeht werd ich mir wohl die Teure hilfe vom Fachmann holen müssen...man gönnt sich ja sonst nix^^

0

das sind Lebensmittelmotten. Schau mal deine Mehl-Zucker Vorräte nach. Wenn du sie nicht in Luftdichten Behältern eingeschlossen hast kommen diese netten kleinen Tierchen überall hin. Kann auch in Nudelpaketen oder sonst. Verpackungen sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:17

Da hab ich nichts gefunden, gar nichts aber ich habe alles weggeschmissen, Mehl, Zucker, Milchzucker, Müsli einfach alles... die Dinger sind nirgenwo sonst anzutreffen als eben am Fenster und am Boden

0

In der Küche sind eine Art von Lebensmittelmotten am wahrscheinlichsten. Die Biester sind wirklich extrem lästig. Ich würde es mit einer Lockfall für Lebensmittelmotten (aus dem Drogeriemarkt) versuchen und weiterhin versuchen, ihr Nest ausfindig zu machen. (hatte kürzlich das Problem mit den größeren Motten und habe mit diesen Fallen gute Erfahrungen gemacht.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo - habt Ihr schon hinter den Schränken in der Küche gesucht? Lebensmittelmotten sind so schlau, daß sie sich auch in ganz schmale Zwischenräume einnisten können. Mein Sohn (Architekt) hat so einer Kundin nach einigen Monaten endlich helfen können, da alle anderen Mittel der Plage nicht Herr geworden sind. Ich weiß, das ist nicht lustig, in einer Einbauküche alle Schränke von der Wand zu nehmen bzw. bei Unterschränken die vermutlich vorhandene Abdichtung zwischen Wand und Platte abzulösen, aber .... irgendwie muß man ja doch zu den Nestern kommen. Viel Glück, Schurlioma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
09.03.2010, 15:19

Naja, das ist leichter gesagt als getan, wir wohnen hier zur Miete und ich muss das dann mit meinem Vermieter besprechen...was ich eigentlich ungern Täte...andererseits habe ich mir ja nichts vorzuwerfen...meine Bude ist schier und sie Viecher kommen sicher nicht weil ich nie Saueber mache^^ ist halt einfach unangenehm...aber ich werd mal schauen ob ich da irgendwie hinterschauen kann...vielen Dank

0

Abhilft schafft eine Pheromon-Falle :

http://de.wikipedia.org/wiki/Lebensmittelmotte

Vorsorglich solltest du offene Lebensmittel wie Mehl, Nüsse, Haferflocken usw. entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:19

Hab ich alles schon vor ein Paar Tagen gemacht und keines der 3 abgebildeten dinger sieht so aus wie meine "Mutanten" =(

0

Schau mal unter Schmetterlingsmücke im Wickipedia. Ich habe die Dinger auch in der Küche und habe Bücher durchsucht! Das sind sie bei mir! Gruß und Viel Jagdglück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
23.11.2009, 10:52

Super Tipp, im Wiki und auf allen anderen Schädlingslexikonseiten liest sich die Beschreibung eben so wie die Biester sind Ich vermute mal das dieses hier die TOP ANTWORT ist, leider spät^^ Aber ich gebe auf jedenfall noch mal ein Feedback hierzu, Danke an Milchmade =)

0
Kommentar von tromm
10.05.2012, 20:00

Das waren sie auch bei mir. Vielen Dank für den Tipp.

0

So sehen sie nicht aus, sie haben keine Langen Fühler...ich hatte ein glas mit Essig und Spüli hingestellt und mir die "Wasserleichen" etwas genauer angesehen...da waren kleine Schwarze Fliegenaugen...aber wenn ich die plattmache sind sie nicht wie FLiegen, eher wie Motten Der Körper ist länger als die Flügel und sie sind Grau ...Ah hilfe ich glaub ich hab FliegenMottenMutanten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zitat: Meine Staubsaugerbeutel??? Wenn sie daher kommen würden wären sie doch eher in dem Raum wo ich den guten alten Vorwerk aufbewahre oder seh ich das verkehrt..übrigens ist der gerad gewechselt worden ^^----kenne viele die haben ihren staubsauger in der küche stehen ,und du sagtest ja ,dass du sie aufgesaugst hättest,entschuldilge kann leider nicht hell sehen,will nicht dreist erscheinen aber was hälst du von ausmisten oder putzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:33

Find ich aber schon ziemlich dreist sorry! Ich putze täglich meine Küche und die Wohnung weil ich einen kleinen Sohn habe, wenn ich so ein ferkel wäre würd ich mich nicht wundern woher die dinger kommen. Und meinen Staubsauger bewahre ich nicht in der Küche auf (nur schnell zur Info) Das Du nicht hellsehen kannst ist ja ok, aber mit seinen Äusserunngen könnte man ein bisschen vorsichtiger sein. Also bei mir ist es Sauber, ich habe kein Gammelobst rum stehen und es steht kein Abwasch in der Küche rum, wären die Fliegen nicht neuerdings da könnte man bei Mir vom Boden essen...

0

wenn es fliegen sind schau dir einmal die erde in den blumentöpfe genau an. dort legen sie gerne ihre weisse eier ab wo dann weisse maden schlüpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:38

Ich hatte einen Efeu in der Küche den ich schon vor einer Woche entsorgt habe, da konnte ich aber nichts drin sehen, hab hier noch keine Larven oder Maden entdeckt "bähschüttelmichvorekel". Und sonst hab ich nur noch 2 Blumen im Bad, allerdings hab ich da noch keine FLiege anfetroffen, ich werd aber trotzdem mal nachsehen =)

0

wieso tust das nicht mit insekten oder ungezieferspray versuchen vielleicht hilt das aber musst die tür zumachen wegen deinem sohn das der das gift ne einatmen tut .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht weschelts mal dein staubsaugerbeutel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nubby
16.10.2009, 10:18

Meine Staubsaugerbeutel??? Wenn sie daher kommen würden wären sie doch eher in dem Raum wo ich den guten alten Vorwerk aufbewahre oder seh ich das verkehrt..übrigens ist der gerad gewechselt worden ^^

0

Oh Schreck Oh Schreck, nun krieg ich echt bald Panik...wenn alle die Mehlmotte vermuten... Das war das was ich hoffte das es das nicht ist...ich werd gleich Morgen losfahren und mir diese Fallen besorgen, und ich werd meinen Kompletten Lebensmittelschrank komplett in den Müll feuern =(heul, kostet ja alles nix =( Ich werd versuchen mal ein Foto von den dingern zu machen, ich hoffe meine Kamera gibt das her... Erstmal vielen dank für Eure Tipps

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wollte wissen wie du diese Fliegen los geworden bist. Hab naemlich jetzt das gleiche problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?