hilfe ich bin schwanger und bin 12

13 Antworten

Ihr sagt alle. Abtreiben Nein ohne in erwägung zu ziehen welche Folgen es für beide Parteien hat. Die Mutter hat keine Zukunft da sie sich Ausbildung und Schule abschminken kann und fürs Baby wirds nen beschissenes Leben denn wer sorgt für das Kind finanziell? Bitte sagt nicht die Eltern der Mutter -.-

Hast Du gesehen, wann die Frage das erste mal gestellt wurde? 2012

0

Naja 1. mit 12 Sex, echt krank noch nie darüber geredet (nawi....) 2. mit 12 schwanger echt dumm, wenn man schon mit 12 ein Kind hat (im Bauch) und nicht mal verhüten kann sollte man es auch nicht machen. 3. mit 12 Rauchen sehr dumm aus meiner Klasse machen es auch welche sie nehmen sogar drogen viell Spaß machst dein Leben kaputt.

Na ja, wenn du wirklich schwanger sein solltest, dann wird dir nix anderes übrig bleiben, als mit deinen Eltern darüber zu reden.

Passiert ist passiert ... so etwas (und auch andere Sachen) kann man nicht mehr ungeschehen machen. Und eine Schwangerschaft kannst du nur kurze Zeit verbergen oder verheimlichen.

Du könntest eines machen ... gehe zuerst einmal zu deinem Arzt, und sprich mit ihm darüber (du kannst ja zu deiner Mutter sagen, dass du zum Arzt gehen willst, weil du so komische Bauchschmerzen oder was immer du für Schmerzen haben solltest ... hast.

Zum Arzt gehst du alleine hinein ... mit ihm kannst du ganz normal reden ... du kannst ihm alles sagen ... Und, wenn du tatsächlich schwanger sein solltest, dann kannst du ihn bitten, mit deiner Mutter zu reden.

Und wegen dem Rauchen ... das ist sicherlich schädlich für ein Ungeborenes ... und für jedes Kind, welches den Rauch einatmet.

ABER ... das Rauchen ist in allererster Linie schädlich für dich ... es schadet

  1. deiner Gesundheit

  2. deiner Schönheit, deiner Haut, du wirst rascher alt aussehen

  3. deinem Geldbeutel, denn Rauchen ist teuer.

RAUCHEN IST UNCOOL ... gewöhne es dir bitte doch rasch wieder ab.

Alles Gute wünsche ich dir ... und falls du noch Fragen hast, kannst du dich jederzeit gerne an mich wenden.

lg

e

Erstmal ein herzliches Hallo an Dich!

Ich verstehe gut, dass Du große Angst hast, mit Deinen Eltern zu reden. Mit 12 schwanger zu sein, ist schon ein großer Einbruch in Dein Leben, dass des Kindsvaters, Deiner und Seiner Eltern. Gibt es einen Erwachsenen zu dem Du Vertrauen hast? Tante, Onkel, Lehrer, Nachbarn, Mutter/Vater der besten Freundin? Wenn ja, red mit dieser Person und bitte sie, Dich zu Deinen Eltern zu begleiten. Wenn nein, kannst Du Dich an Pro Familia, die Caritas, oder ähnliche Institutionen wenden, die Dich gern zu diesem Gespräch und bei weiteren Fragen begleiten werden.

Vielleicht entscheidest Du Dich im Endeffekt ja sogar für Dein Baby. Du kannst es schaffen. Auch als blutjunge Mama!

Ich wünsche Dir/Euch alles Gute und das Du die, für Dich, richtige Entscheidung treffen wirst.

Hast Du gesehen, wann die Frage das erste mal gestellt wurde? 2012

1
@Manuelacosta

Nein habe ich und andere auch nicht, doch da sie vor 25 Minuten neu aufgerollt wurde habe ich darauf auch nicht geachtet sondern einfach meine Meinung geschrieben. Dazu hast du gesehen, dass die Frage von jemand anderem gestellt wurde, der die gleiche Frage hatte?

0
@Pterrordax

Ja, einfach einen neuen Useraccount erstellt. Frage erneut gestellt von ​nutellaTvbob​

0

Das Rauchen ist wohl weniger das Problem. Das machen sogar die Erwachsenen. Natürlich ist das für das Kind auch nicht Gesund. Das andere Problem ist, ob Du selbst überhaupt in irgend einer Form den persönlichen Bezug zu Deinem eigenen Kind aufnehmen könntest. Wie alt ist denn der Papa? Hat er schon die Flucht ergriffen oder weiß der noch gar nichts von seinem Glück? Ein Gespräch mit Deinen Eltern bleibt Dir auf jeden Fall nicht erspart. Wenn Du damit Probleme hast sie darauf anzusprechen kannst Du es ja auch vielleicht erst mal einer anderen Person Deines Vertrauens mitteilen und ihr setzt Euch dann alle gemeinsam an einem Tisch.

er ist 13 wird bald 14

0

Was möchtest Du wissen?