Hilfe! Haare sind nach dem Blondieren und Rot-Färben fleckig!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal: N Friseur zeigt dir'n Vogel, wenn du sagst, du willst von schwarz auf blond aufhellen^^ Das kriegen die doch selbst nich hin, oder trauen sich nicht, oder verhauen es. Deshalb mach ich es immer selbst.

Habe zwar von Natur aus mittelbraune Haare, hatte sie aber auch jahrelang schwarz gefärbt und dann irgendwann aufgehellt und rot gefärbt. Wenn du ein Bild von deinen Haaren hochladen könntest, könnte ich dir helfen. So nach dem was du schreibst, würde ich dir empfehlen, ein dunkleres Rot mal zu probieren. Rot wäscht sich eh immer nach einer Zeit raus und wird dann heller, also kannste auch dunkleres nehmen, damit zumindest alles überdeckt wird. Probier mal von Poly Live Color oder wie die heißen, so ne blaue Packung ist das, bestimmt schonmal gesehen, das "Red Passion". Und nimm vielleicht 2 Packungen, damit mehr Farbe auf deinem Kopp ist, und lass ne Stunde einwirken.

Nicht verzweifeln, im Notfall kannste immer wieder schwarz drüberfärben und gut ist ;)

Ich hab auch vorher beim Friseur nachgefragt und die meinten auch, dass sie noch keine asiatische Haare behandelt haben und es auch ungern tun (weil's eben so risikoreich ist). Naja, wenn die Haare wellig sind dann sieht man es kaum aber im glatten Zustand ist es nicht zu übersehen ='D. Ich werde die Haare erstmal ein wenig ausruhen lassen und dann mit einem dunkleren Rot drüber färben. Oder reicht es eigentlich aus, wenn man die hellen Stellen mit demselben Rot auskorrigiert? :-/ Aber wie gesagt, notfalls kann man immer zurück zum Schwarz =D

0
@makoto90

Achso, ja das kannst du natürlich auch nochmal versuchen, nochmal das gleiche Rot drüberhauen. Wobei ich dann denk ich nochmal alles machen würde, also nicht nur die fleckigen Stellen. Und wenn das nicht klappt, dann was dunkleres.

Danke fürs Sternchen ;)

0

Anstatt es mit weiteren Experimenten noch schlimmer zu machen, solltest du zum Frisör gehen. Hoffentlich kann der noch was retten.

Was möchtest Du wissen?